GamesWorld-Logo.png

 

Chi-Chi

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von Chi Chi)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inuse.png Dieser Artikel oder Abschnitt wird gerade bearbeitet. Um New wikipedia favicon.png Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, warte bitte mit Änderungen, bis diese Markierung entfernt ist, oder wende dich an SonGoku2468.
Baustelle-Symbol
Dieser Artikel ist noch ausbaufähig, da er entweder zu kurz oder falsch ist. Du kannst mithelfen, in dem Du ihn erweiterst.

Grund:
letzter Stand von:


Zivilistin
225px

ProfilansichtGesamtansicht

Namen
Name Chi-Chi
Japanischer Name チチ
Alter
Dbzsig.png Am Anfang 12 Am Ende 18
Dbzserie.png Am Anfang 23 Am Ende 39
Dbgtsig.png Am Anfang 46 Am Ende 47
Daten
Geboren 737[1]
Gewicht 50 kg[1]
Größe 1,63 m[1]
Geschlecht Weiblich ♀
Spezies Mensch
Herkunft Erde
Zusatz Bratpfannenberg
Synchronisation
Deutscher Sprecher Ilya Welter, Julia Ziffer
Japanischer Seiyuu Shou Mayumi, Watanabe Naoko
Auftritt
Zu finden in Manga, Anime, Movies
Im Manga Band 1; Kapitel 11
Im Anime Episode 7


Chi-Chi (jap. チチ, Chichi) ist die Frau von Son-Goku und die Tochter vom Rinderteufel. Ihre Mutter starb bei ihrer Geburt. Sie und Son-Goku wurden im gleichen Jahr geboren.

Chi-Chis Geschichte in Dragonball

Chi Chi als Kind

Chi-Chi ist anfangs ein brutales, junges Mädchen, auf die Son-Goku und Co. beim Bratpfannenberg treffen. Son-Goku verspricht ihr, sie zu heiraten.

Chi Chi und Son Goku bei ihrer Hochzeit

Chi-Chis Geschichte in Dragonball Z

Chi-Chi ist eine sehr strenge Mutter, sie ist strickt dagegen, dass ihre Kinder kämpfen, sie sagt das ihre Kinder schulisch gebildet sein sollen und später was in ihrem Leben erreichen sollen. Trotzdessen sind Son-Gohan und Son-Goten immer wieder in Kämpfe verwickelt. Sie ist sehr fürsorglich und immer für ihe Kinder da. Außerdem ist sie eine sehr gute Köchin.

Chi-Chis Geschichte in Dragonball GT

ChiChi ist inzwischen Oma ihrer Enkelin Pan. Son-Gokus Verjüngerung macht ihr anfangs schwer zu schaffen, doch mit der Zeit gewöhnt sie sich dran. In der Super 17-Saga will sie gemeinsam mit Videl die Dämonen der Hölle herausfordern, erscheinen jedoch zu spät. Am Ende von Dragonball GT verlässt ihr Mann sie ohne zu erwähnen, wann er zurückkehrt.

Alternative Zeit

In der Zeit von Trunks ist ChiChi eine einsame Frau. Ihr Mann Son-Goku ist vor einigen Jahren an einer Herzkrankheit gestorben und sie macht sich Sorgen um Son-Gohan, ihren letzten Verbliebenen. ChiChi glaubt, er würde im Kampf gegen die Cyborgs sterben und hat Angst auch ihn noch zu verlieren. Ihr Vater lebt noch bei ihr.

Familie

Verschiedenes

  • Chi-Chi sorgt sich sehr um ihre Kinder und dessen Zukunft. Demnach engagierte sie sogar einen sehr strengen Privatlehrer, der Son Gohan unterrichten sollte.
  • Laut Weekly Shōnen Jump besitzt sie eine Kampfkraft von 130.[2]
  • Des Weiteren wurde auch in einer Spezialausgabe des V-Jumps eine Kampfkraft von ihr erwähnt, deren Wert bei 137 lag. [3]
  • In ihren jungen Jahren hat sie mit Son-Goku bei ihren "Dates" nur trainiert.

Referenzen

  1. 1,0 1,1 1,2 Daizenshuu 7 – Dragonball Enzyklopädie ~ Charakterprofil von Chi Chi.
  2. Weekly Shōnen Jump ~ Chi-Chis Kampfkraft wird angegeben.
  3. V-Jump ~ Chi-Chis Kampfkraft wird erwähnt.