GamesWorld-Logo.png

 

Cells Verwandlungen

Aus Dbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cell verfügt über einen Schwanz mit dem er in der Lage ist Menschen oder Cyborgs zu absorbieren. Durch diese Absorbtionen erhält er die Fähigkeit sich in ein stärkeres Wesen zu verwandeln.


Verwandlungen

Baby Cell ("Embryo-Form")

Baby Cell

Diese Gestalt ist die "Enstehungs-Form". Cell war noch nicht in der Lage zu Denken und wurde in einem Behälter mit einer grün-durchsichtigen Brühe versorgt. Zudem war er nicht gerade groß. In der Gegenwart wurde er von Trunks und Krillin getötet. In der alternativen Zeit wurde zwar auch die Höhle von Dr. Gero, seinem Erschaffer, zerstört, aber nicht das Labor einschließlich Cell.


Cocoon-Form

Cell als Larve

Dieser wuchs weiter bis der Behälter zu klein für den Körper wurde. Zu diesem Zeitpunkt war Cell schon eine Larve. Er kroch mit seinen vier Beinen in eine abgelegte Gegend, um aus seiner Hülle zu schlüpfen. Später, als Cell in die Vergangenheit wollte, schlug er Trunks K.O und verwandelte sich wieder in seine Larvenform zurück, damit er in die Zeitmaschine reinpasst.

Erste Form ("seru" / "Cell")

Cells erste Form

Diese ist die Gestalt (im eng. auch Imperfect Cell genannt), wobei er C-17 und C-18 noch nicht in sich trug. In dieser Form sieht er aus wie ein riesiges Insekt. Sein erster Auftritt war in der Dragonball Z - Folge 142.

Aussehen und Fähigkeiten

Nicht so wie bei seiner vorherigen Form, ist Cell nun in der Lage auf zwei Beinen zu stehen. Fast sein ganzer Körper ist mit grün und schwarzen Flecken bedeckt. Nur sein Mund, ein paar Regionen des Rumpfes und sein Schritt-Bereich sind orange. In dieser Gestalt sieht Cell eher Echsen-förmig aus, als menschenähnlich. Deshalb versuchten auch alle Menschen von ihm zu flüchten, als er sie angriff. Zwei "Hörner" sind an seinem Kopf angebracht, welche schnurstracks nach oben zeigen. Damit er sich nicht nur mit seinen Armen und Beinen verteidigen kann, ragt auch ein Schwanz am Ende des Rückens heraus, welcher mit einem Stachel ausgestattet ist. Erst mit dem wurde es ihm ermöglicht seine Opfer entweder aufzusaugen oder zu absorbieren. Was auch erwähnenswert ist, dass auch zwei Flügel auf seinen Schultern "befestigt" sind. Er hat eine kleine Ähnlichkeit mit Freezer, denn auch wie dieser hat Cell drei Zehen und fünf Finger. Durch seinen gesamten Körper fließt blau-violettes Blut. Außerdem ist er in der Lage, die Auren von seinen Gegnern zu spüren. Diese Fähigkeiten benutzte er auch fürs Navigieren seiner Opfer. Somit lag er im Vorteil, denn auch er konnte wie die Z-Kämpfer seine Aura löschen, was dazu führte, dass Niemand ihn zunächst finden konnte. Da Cell die Zellen von den Z-Fightern besitzt, kann er sich auch wie Piccolo immer wieder regenerieren, egal wie zerfetzt er auch aussieht.

Notiz: Erste Erscheinung...

DBZ Episode 141; Manga Kapitel 361
Cells erste Form ähnelt stark einer Eidechse, ohne viele wohlgeformte Gesichtszüge. Cell muss die Cyborgs C17 und C18 absorbieren um die nächsten zwei Stufen zu erreichen.


Zweite Form ("dai 2 [ ni ] keitai")

Cells zweite Form

Diese Form kam erstmals in der Dragonball Z - Folge 152 zum Vorschau. In diese Gestalt verwandelte sich Cell, nachdem er C-17 absorbierte (im engl. wird die zweite Gestalt auch Semi-Perfect Cell genannt.

Aussehen

Cell´s Flügel, welche in der ersten Form noch an den Schultern angebracht war, verschwanden komplett bei der Verwandlung. Seine "dreizackigen" Füße veränderten sich auch, denn diese wurden menschenähnlich und färbten sich so wie die Schienbeine dunkelblau. Jeweils am Außenriss sind die Füße orange. Zudem ist Cell in dieser Form am größten und sein Rückenschwanz ist ebenfalls dicker und länger. Auch dieser Körperteil ist orange und dunkelblau gefärbt. An diesem ist nachwievor immer noch ein Stachel. Am Kopf veränderte sich auch viel, denn die zwei hohen Abschnitte, ragen nun noch weiter nach oben und zwischen denen wurde der Schädel rund. Was diesmal auch neu ist, dass Cell menschenähnliche Lippen besitzt und dass diese rosa sind. Über den Mundwinkel ist ein kleiner, aber sichtbarer Bereich blau gefärbt. Sonst blieb alles gleich.

Notiz: Erste Erscheinung...

DBZ Episode 152; Manga Kapitel 372
Nachdem C17 absorbiert wurde, nimmt Cell eine immer mehr humanoid ähnliche Form an und zugleich steigert sich drastisch seine Power und Geschwindigkeit. Jedoch ist er in dieser Form immernoch kein ebenwürtiger Gegner für einen Super-Saiyajin zweiten Grades


Dritte Form ("Kanzentai" oder "Perfekte Form")

Cells Perfekte Form

Dies ist nun die letzte Form von Cell. (Wird im engl. auch Perfect Cell genannt.) Hier trägt die Echse C-17 und C-18 in sich. Der erste Auftritt war in der Dragonball Z - Folge 159.

Aussehen

Er sieht in dieser Gestalt am menschenähnlichsten aus, denn es existiert ein Mund und erstmals eine Nase. Hier ist er nicht mehr so groß, wie in seiner vorherigen Form. Seine Flügel sind wieder am gewohnten Platz an den Schultern angewachsen und sind schwarz schattiert. Weil er schon "perfekt" war, konnte man nun hier keinen Rückenschwanz mehr erkennen, wobei sich aber der Stachel noch immer zwischen den Flügel befindet. Was aber nicht bedeutet, dass er keinen besitzt, denn in Dragonball GT versuchte er Goku zu absorbieren, wobei der Angriff aber nicht hinhaute. Der Stachel diente dazu, damit Cell seine "Mini-Cells" ausbrüten konnte, welche genau so stark waren wie er. Außerdem hatte Cell, wenn er seine Kampfkraft erhöhte, die gleiche Aura wie die Super-Saiyajins. Sein Chitinpanzer ist hellgrün gefärbt und mit dunkleren grünen Flecken überdeckt. Zudem hat er schwarze Abschnitte auf seinen Schultern und auf seiner Brust, welche schwarz gefärbt sind. Seine Füße färbten sich von blau und orange in gelb um. Seine Hände sind nun wie sein Hals und ein Teil des Gesichtes weiß. Er besitzt jetzt violette Linien an beiden Seiten über seine Wangen und die orange Linie, welche sich von den Ohren bis zum Kinn erstreckte, sehen nun gelb aus. Seine Augen sind jetzt pink und seine Adern färbten sich in Margenta um. Zudem ist sein "Schritt-Bereich", welcher in der vorherigen Form von orange war, jetzt schwarz schattiert und es sind keine Streifen mehr auf diesem zu sehen.


Notiz: Erste Erscheinung...

DBZ Episode 159; Manga Kapitel 382
Nachdem C17 und C18 absorbiert wurde, hat Cell seine perfekte Form erreicht. Seine Macht ist weitaus größer als jeder Super Saiyajin und zusätzlich hat allmählich dieser die Gesichtszüge und Körpermerkmale der meisten Charektere übernommen


Vorübergehende Verwandlung 1

Cell´s "aufgeblasener" Zustand

Diese Form ist nur vorübergehend (und heißt im engl."Power Weighted Perfect Cell"). Eingesetzt wurde dies nur ein einziges Mal von Cell in seiner perfekten Gestalt. Zu sehen war diese Form in der Dragonball Z - Folge 187.

Bei dieser Verwandlung handelt es sich nur um eine Krafterhöhung seiner selbst, wobei sich seine Muskeln und der des Körpers größer wird. Aber so wie im Kampf gegen Trunks wird hierbei nur Power erweitert, aber nicht die Geschwindigkeit. Cell sah nach der Transformation eher fett, als stark aus. Und so präsentierte er auch seine Kräfte, denn die Echse war zwar so stark wie nie zuvor, doch er konnte seinen Gegner nicht treffen und wurde von Gohan, welcher sich schon im zweifachen Super-Saiyajin-Modus befand, mit nur zwei Schlägen niedergemacht. Cell spuckte daraufhin C-18 wieder aus. Sofort wurde Cell klar, dass er niemals mit diesem Tempo seinen Gegner besiegen würde und versuchte danach viele andere Tricks, um mit diesen Gohan zu besiegen.

Vorübergehende Verwandlung 2

Nachdem Cell C-18 ausspuckte, musste dieser feststellen, dass er seinem Gegner Son Gohan im finalen Kampf der Cell Spiele nicht gewachsen war. Doch obwohl er sich zurückverwandelte, hielt ihn dies nicht davon ab die Erde zu zerstören. Um dies umzusetzen, blähte sich Cell auf und drohte zu explodieren. Nur dank Goku´s Hilfe wurde die Erde verschont. Doch Meister Kaio´s Planet, welcher von Cell und Goku besucht wurde, wurde nach wenigen Sekunden komplett zerfetzt. Dennoch konnte Cell überleben und war überraschenderweise wieder in seiner dritten Gestalt.


Super-Perfekter Cell ("Supper Kanzentai")

Cell in seiner "Super Perfect"-Gestalt

Diese Form ist ähnlich seines Zustandes in Dragon Ball GT nach der kurzzeitigen Kraftabsorptions Son-Gokus, eine erweitere Form seiner Perfektion. Sie entstand, als Cell sich in die Luft sprengte und Son Goku, Meister Kaio und dessen Haustiere in den Tod riss. Debüt dieser Gestalt ist die Dragonball Z Folge 189.

Nachdem Cell versuchte Suizid zu begehen, wurde der Planet von Meister Kaio zerstört, doch ohne dass Cell damit rechnete, konnte er sich wieder regenerieren. Weiterhin erlaubten Cells Saiyajin-Zellen es ihm, einen enormen Kräftezuwachs aufgrund des Nahtodes zu erhalten und dieser machte ihn so stark, dass er sowohl stärker als zuvor wurde, als auch sein perfektes Stadium ganz ohne C18 wiedererlangte.

Notiz: Erste Erscheinung...

DBZ Episode 189; Manga Kapitel 413
Physisch unterscheidet sich diese Form nicht vom normalen "Perfekt Cell", es kommen lediglich Blitze hinzu die Cell umgeben, ähnlich wie Son Gohan als SSJ2. Seine Schnelligkeit und Kraft ist ähnlich mit Son Gohan als SSJ2, da Cell die Saiyajin Zellen in sich trägt und somit die Fähigkeit besitzt seine Kraft zu steigern, wenn er im Kampf kurz nahe vor dem Tode steht.