GamesWorld-Logo.png

 

Cell Saga

Aus DragonballWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cell konnte erfolgreich C-17 und C-18 aufspüren, da Piccolo gegen einer der beiden gekämpft hatte. Piccolo legt sich mit Cell an, in Hoffnung, dass er die Echse besiegen kann. Doch es kommt alles anders. Piccolo wird mit Leichtigkeit fertig gemacht und ins Meer geworfen.

C-17 gegen Cell

Da Piccolo am Meeresgrund liegt und niemand mehr etwas gegen Cell ausrichten kann, stürzt sich dieser auf die Cyborgs, um seine Entwicklung abzuschließen. C-17 will nicht absorbiert werden und greift an und kann Cell gegen den Boden schlagen. Dieser springt sofort in die höhe und überrascht C-17. Cell dominiert von Anfang an den Kampf, während C-17 nur ausweichen kann. Als dann C-17 verletzt und erschöpft am Boden aufkommt, will er zwar noch weiterkämpfen, doch Cell macht sich schon für Absorption bereit und öffnet seine Schwanzspitze. Bevor aber das Schlimmste passiert, kommt C-16 dazwischen.

C-16 mischt sich ein

Dieser weiß ganz genau, dass er und Cell gleichstark sind und ist sich trotzdem sicher den Kampf zu gewinnen. C-16 macht den Anfang und kämpft gegen Cell. Nach ein paar Sekunden ist nicht zu bestimmen, wer von den beiden gewinnt. Plötzlich sticht Cell mit seinem Schwanz in den Hals von C-16. Doch da dieser aus dem Nichts erschaffen wurde, kann Cell momentan keine Energie von seinem Gegner abzapfen. C-17, C-18 und auch Cell sind sehr überrascht, da sie nie damit gedacht hätten. C-16 nützt den Überraschungseffekt aus und schlägt Cell auf den Boden. Mit einem schnellen und wirkungsvollen Trick gelingt es Cell sofort C-16 zu erwürgen. Doch das Blatt wendet sich, da sich C-16 mit dem Augenlaser befreien und Cell gegen die Felsen schlagen kann. Umgehend schmeißt sich C-16 auf Cells Schwanz und reißt diesen mit viel Kraft ab. C-16 glaubt, das der Wahnsinn ein Ende hat, doch dem ist nicht so, denn auch in Cells Adern fließt Piccolos Blut. Deshalb kann sich die Echse wieder regenerieren und C-16 alt aussehen lassen. Da Cell dies immer wieder machen kann, bleibt als einzige Möglichkeit über, Cell zu erwürgen. C-16 und Cell nehmen den Kampf umgehend wieder auf und greifen an. Ab diesem Moment gibt Cell alles, was er zu bieten hat und kann damit C-16 niederschlagen. Zunächst bleibt C-16 am Boden liegen und rührt sich nicht. Erst als Cell sich ihm nähert, setzt C-16 den Rocket Punch ein und kann damit Cell verletzen. Um keine Zeit zu verlieren, holt sich C-16 seine Hand wieder zurück und schlägt Cell auf den Boden. Für ein paar Momente bleibt es ruhig. Für C-16 ist dies viel zu ruhig und startet eine neue Attacke:Hell Flash. Aus der ganzen Insel steigen Lichtblitze empor und es das Gebiet bebt für eine kurze Zeit. Durch die Attacke haben sich Gänge im Boden gebildet. Cell scheint tot zu sein, doch dem ist nicht so. C-16 erkennt dies auch und sagt zu C-17 und zu C-18, dass sie abhauen sollen.

Vegeta transformiert sich zum Dai-Ni-Dankai

Cell kommt der Vollkommenheit einen Schritt näher

Sie glauben ihm zwar, doch C-17 ist so stolz, dass er sich mit Cell ein zweites Mal anlegen will. Während die Druckwellen wieder nachlassen, macht sich C-17 bereit gegen Cell zu kämpfen. Dummerweise erscheint Cell genau hinter ihm und dieser wird sofort von der Echse absorbiert. Sofort fängt Cell an zu leuchten. Es schlagen Blitze ein und die Körpergröße nimmt zu. Auch die Muskeln vergrößern sich und das Gesicht verändert sich ebenfalls. Die Verwandlung schockt alle und C-16 will um jeden Preis C-18 beschützen. Deshalb wollen sie fliehen, doch Cell, der jetzt noch stärker und schneller ist, hält die beiden Cyborgs auf. C-16 greift Cell an, doch er wird mit nur einer Ki-Attacke verletzt. Nun ist er kampfunfähig, trotzdem will er alles versuchen, um Cells Vollendung zu verhindern. Dieser versucht jetzt mit allen Mitteln C-18 zu überreden, dass sie ein Teil von ihm wird. Doch sie fällt nicht darauf ein und Cell bleibt nichts anderes übrig als anzugreifen. Bevor dies aber passiert, kommt Tenshinhan dazwischen und attackiert Cell mit einer Neo-Kiku-Kanone. Da eine nicht hilft, schießt der Z-Fighter gleich mehrere Attacken los. Somit kann er vorübergehend Zeit schinden. C-16 und C-18 nützen die Chance und hauen ab.

Cell nimmt die Verfolgung auf

Tenshinhan bekämpft Cell weiterhin, obwohl er schon am Ende seine Kräfte ist. Er pfeift schon aus dem letzen Loch und will unbedingt, dass Cell niemals die Vollkommenheit erreicht. Goku und Gohan, die im Gottespalast auf Vegeta und Trunks warten, da diese bald aus dem Raum von Geist und Zeit kommen, bemerken, dass Cell stärker wird und dass Tenshinhan schwächer wird. Und es bestätigt sich, als Tenshinhan das Bewusstsein verliert und Cell ohne einen Kratzer den Angriff überlebt. Bevor er aber Tenshinhan töten kann, kommt Goku aus dem Nichts und nimmt den angeschlagenen Tenshinhan und den tot geglaubten Piccolo zu Gottespalast mit. Zuvor warnt der Saiyajin Cell noch, dass er am nächsten Tag gegen ihn kämpfen wird. Cell, der über Gokus momentane Teleportation überrascht ist, macht sich nun auf die Suche nach C-18. Da er viel Zeit verloren hat, ist ihm C-18 entkommen. Er hat keinen Anhaltspunkt und fühlt sich gezwungen alle Inseln, wo sich C-18 befinden könnte, zu zerstören. Inzwischen sind Vegeta und Trunks aus dem Raum von Geist und Zeit wieder draußen und ziehen einen Kampfanzug an, die Bulma zuvor mitgebracht hat. Umgehend fliegen Trunks und Vegeta der Zerstörungswut von Cell hinterher, da dieser schon viele Inseln zerstört hat. C-18 befindet sich mit C-16 derweil auf einer Insel, die sehr sicher scheint. Doch da Cell immer weiter alle Insel zerstört, sind sich die zwei Cyborgs sicher, dass das sich ändern wird.

Super-Vegeta

Als die Nachbarinsel zerstört wird, haben C-18 und C-16 die Hoffnung verloren, dass sie überleben könnten. Doch im richtigen Moment kommen Vegeta und Trunks und stellen sich Cell in den Weg. Während Vegeta seine Kampfkraft erhöht, hält sich Trunks aus dem Kampf heraus. Cell, der vorhin noch siegessicher war, ist es nun nicht mehr, da Vegetas Kraft die Skala sprengt. C-16 und C-18 sind sehr überrascht, da Vegeta, als er noch gegen C-18 gekämpft hat, nicht mal so annähernd stark war wie jetzt. Die ganze Umgebung beginnt zu beben und überall zerstören Blitze ein Teil der Insel. Als sich alles wieder ein wenig beruhigt, ist Vegeta schon ein Dai-Ni-Dankai. Ohne nachdenken attackiert Vegeta plötzlich Cell. Dieser ist schwerst beeindruckt und kann sich deswegen nicht bewegen. Vegeta macht weiter und es scheint, dass er eine reelle Chance gegen Cell hat. C-16 und C-18 schöpfen noch Hoffnung und feuern Vegeta an. Die nachfolgenden Angriffe vom Prinz der Saiyajins treffen Cell und dieser kommt auf dem Boden hat auf. Doch er bleibt gelassen und startet einen Gegenangriff. Zu Cells Pech gehen alle Angriffe ins Leere und für die Echse schaut es schlecht aus. Erst als er einen hinterhältigen Trick anwendet, schafft es er Vegeta zu verletzen. Damit es auch so bleibt, schießt Cell noch einen Mundstrahl auf Vegeta. Cell glaubt nun, dass jetzt alles vorbei wäre, doch er irrt sich, denn Vegeta kommt von oben und tretet Cell in den Magen. Der Kampf wird am Boden fortgesetzt und Cell will ernst machen. Aus diesem Grund erhöht er seine Kampfkraft und greift Vegeta an. Dieser kann aber standhalten, während Cell langsam aber sicher die Ideen ausgehen. Um den Kampf ein bisschen interessanter zu gestalten, provoziert Vegeta die Echse und will endlich gegen einen richtigen Kämpfer antreten. Sein Plan geht nur zur Hälfte auf, denn stärker wird er durch seine Wut auch nicht. Vegeta bleibt somit der Überlegene und kann Cell richtig einheizen. Auch als Vegeta eine Sekunde lang unaufmerksam bleibt und Cell ihn angreift, kann Vegeta sich mit Leichtigkeit durchkämpfen. Inzwischen ist Krillin, der eine Fernbedienung von Bulma bekommen hat, um somit den Cyborg zu besiegen, am Kampfplatz erschienen. Er verfolgt den Kampf gegen Cell und freut sich übers Vegetas Kraftzuwachs. Als Krillin sich umschaut, entdeckt er C-18 und C-16 und nähert sich den beiden. Er hat zwar die Fernbedienung, die den Cyborg töten kann in der Hand, doch er weiß aber trotzdem nicht, was er tun soll.

Trunks ist wild entschlossen, Cells Vollkommenheit zu stoppen

C-18 in Gefahr

Da Cell eindeutig zu schwach ist, um gegen Vegeta zu bestehen, hilft nun der Saiyajin bei der Suche nach C-18. Trunks, der dies mitbekommt, will das verhindern und hält Cell auf. Da auch Trunks hat das gleiche Training wie Vegeta absolviert hat, ist er nun ebenfalls stärker als Cell. Dieser steckt nun in Schwierigkeiten. Doch alles ändert sich, denn Cell findet C-18. Als Trunks in die selbe Richtung hinschaut, wo auch die Echse die Augen hat, weiß er nun, dass C-18 in Gefahr ist. Krillin, der ebenfalls dort ist, hat inzwischen die Fernbedienung für die Zerstörung des einen Cyborgs, vernichtet. Trunks schreit sofort zu den Cyborgs, dass Cell sie entdeckt hat. Dieser fliegt umgehend auf C-18 zu, während Trunks das Schlimmste verhindern will. Die Echse wird aber von seinem Konkurrenten eingeholt und für eine kurze Zeit gestoppt. Doch Cell erscheint vor C-18 und Krillin. Trunks will wieder eingreifen, doch diesmal wird er von Vegeta gestört und gegen die nächsten Felsen geworfen. Somit kann Cell, ohne von irgendjemanden gestoppt zu werden, sich auf C-18 konzentrieren. Um C-18s Tod zu verhindern, greift zuerst Krillin, dann C-16 und C-18 selbst Cell an, jedoch ohne Erfolg. Trunks kann aber wieder aufstehen und damit er auch den Weltuntergang verhindern kann, greift er seinen Vater Vegeta an, der durch eine Ki-Attacke mehrere Kilometer weit wegfliegt.

Eine schreckliche Verwandlung

Nun hat Trunks freie Bahn und attackiert Cell frontal. Er schafft es Cell hin zuhalten, doch nicht für lange Zeit, den dieser fliegt steigt zum Himmel empor und setzt die Attacke Sonnenblitz ein. So wird jeder geblendet, auch Vegeta, denn dieser ist wieder auf dem Weg zurück. Cell hat es geschafft jeden für eine Weile auszuschalten und kann sich somit um C-18 kümmern. Letzten Endes hat er es geschafft C-18 zu absorbieren und nun steht eine Verwandlung davor. Cells Körper beginnt zu leuchten und die Erde bebt ein zweites Mal. Im Nu verändert sich sein Äußeres und seine steigt ins Unermessliche. Trunks versucht nochmals die Verwandlung zu stoppen, doch alles ist vergebens. Um der Insel herum entstehen Orkane und Hurrikans. Außerdem verdunkelt sich der Himmel und C-16 kann sich nicht mehr auf den Beinen halten. Als sich alles wieder beruhigt, staunen alle über Cells neuem Aussehen und dessen Stärke. Doch Vegeta bleibt siegessicher und freut sich schon auf den Kampf. Krillin, der Cell aus Wut angreift, wird mit nur einem Schlag auf die Matte geschlagen. Trunks eilt sofort zu Krillin und verabreicht ihm eine magische Bohne, wo Krillin nach kurzer Zeit wieder fit ist.

Cells Revanche

Nachdem sich Cell aufgewärmt hat, legt sich Vegeta mit diesem an und macht den Anfang. Zunächst weicht Cell nur aus, später beginnt er schon Vegetas Angriffe zu blocken und zuletzt setzt er schon zum Angriff über, was beim Saiyajin-Prinzen Eindruck schindet. Er ist aber viel stolz, um dies zu sagen. Sein Stolz ist gewaltig, dass Vegeta keine vernünftigen Entscheidungen treffen kann, was aber bei Cell nicht so ist. Dieser wird mit Ki-Attacken angegriffen, die dennoch keine Wirkung zeigen. Vegeta ist nun blind vor Wut und greift nur mehr unüberlegt an. Auch einen heftigen Schlag ins Genick, kann Cell ohne Probleme überleben.

Vegetas Ende

Piccolo ist sich nun sicher, dass Vegeta den Kampf verlieren wird und schöpft daher keine Hoffnung mehr. Cell beginnt ernst zu kämpfen und kann Vegeta in eine schwierige Lage bringen. Als einzigen Ausweg, fliegt Vegeta zum Himmel und sammelt seine Energie zusammen. Es verdunkelt sich der Himmel, es enstehen Blitze und Vegetas Muskeln werden immer größer. Trunks weiß sofort, dass Vegeta einen Final Flash vorbereitet und will ihn daran hindern, denn die Attacke ist so groß, dass die Erde zerstören kann. Vegeta hört dies aber nicht und provoziert Cell, um ihn spontan angreifen zu können. C-16, Trunks und Krillin bringen sich in Sicherheit, während sich Vegeta bereit macht, die Attacke abzuwerfen. Und so kommt es auch: Vegeta schießt den Final Flash auf Cell. Bei dieser Ausführung geht zwar ein großer Teil der Umgebung zu Bruch, doch die Erde überlebt diesen Angriff, denn die Attacke streift nur den Planeten. Als sich alles wieder beruhigt, bemerkt Vegeta, dass Cell seinen rechten Arm verloren hat. Der Saiyajin-Prinz lacht vor sich hin, doch nicht für lange Zeit, da Cell auch die Zellen von Piccolo besitzt, kann er sich wieder regenerieren. Vegeta bleibt das Lachen im Hals stecken und wird mit nur drei Schlägen auf die Matte geschickt. Nun liegt er bewusstlos am Boden und Cell will den Gnadenstoß ausführen, doch er spürt eine starke Kraft und schaut in den Himmel.

Trunks als Ultra-Saiyajin

Dort entdeckt er Trunks, der seine Energie immens steigert. Er ist wild entschlossen den Kampf zu gewinnen und beauftragt Krillin, Vegeta zu Muten Roshi zu bringen, um ihm dann die magische Bohne zu geben. Doch bevor Krillin dies macht, kämpft Trunks gegen Cell, damit dieser nicht alles durchschaut. Trunks kann sich im Kampf gut verteidigen und tritt Cell auf den Boden. Auch die nachfolgenden Angriffe von Trunks sind erfolgreich. Aber nach und nach bekommt Cell die Oberhand des Kampfes wieder zurück und kann seinem Konkurrenten einheizen. Auf einmal zeigt Trunks zu Vegeta und Krillin weiß sofort, was er tun soll. Er nimmt den Saiyajin-Prinzen auf die Schulter und fliegt weg. Ab diesem Moment zeigt Trunks seine wahre Kraft. Er erzählt Cell, warum er in die Vergangenheit gereist ist. Denn in der Zukunft regieren die Cyborgs C-17 und C-18. Diese beiden zerstörten alles, was ihnen in den Weg stand. Auch die Z-Fighter, die durch Gokus Tod traurig waren, wurden bekämpft. Zuerst starb Vegeta, dann Piccolo, später der hilflose Krillin und fast alle anderen. Nur Trunks und Gohan konnten überleben. Zusammen griffen sie C-18 und C-17 an, doch auch Gohan wurde von den Cyborgs getötet. Jetzt war nur mehr Trunks am Leben und er reiste deshalb in die Vergangenheit, um Goku vor dem zu warnen. Auch Cell hatte in der Zukunft die Aufgabe C-17 und C-18 zu finden. Jedoch fand er sie nicht und kam mit Trunks Zeitmaschine ebenfalls in die Gegenwart, um dort die Vollkommenheit zu erlangen. Als der Kampf zwischen Trunks und Cell weitergeht, erhöht der Ultra-Saiyajin nochmals seine Kampfkraft und attackiert Cell. Er kann mit der neu erworbenen Energie Cell fertig machen. Doch die Echse verratet Trunks ein Geheimnis.

Trunks Erkenntnis

Er sagt dem Super-Saiyajin, dass Stärke allein nicht reicht, ihn zu besiegen. Trunks glaubt ihm nicht und erhöht immer wieder seine Kampfkraft. Da er sich im Dai-San-Dankai-Modus befindet, behält Cell Recht, da in dieser Stufe zwar die Stärke steigt, aber die Schnelligkeit dafür sinkt. Dennoch ist Trunks immer noch entschlossen den Kampf zu gewinnen. Nach ein paar Angriffen von ihm, stellt sich aber genau das Gegenteil heraus und der Saiyajin muss viel einstecken. Inzwischen trainieren Goku und Gohan im Raum von Geist und Zeit, um stärker zu werden. Während Gohan es geschafft hat, sich in einen Super-Saiyajin verwandeln, ist Goku schon im Ultra-Saiyajin Modus. Aber er weiß, dass dies nicht viel bringt und verwandelt sich stattdessen wieder zurück. Derweil verzweifelt Trunks im Kampf gegen Cell, da er ihn einfach nicht treffen kann. Cell bemerkt sofort, dass der ganze Kampf sinnlos ist und erklärt Trunks nochmal alles. Diesmal begreift Trunks, wieso er nichts gegen die Echse ausrichten kann und verwandelt sich zurück.

Cell erzählt Trunks von seiner Idee

Cells Einfall

Cell ist neugierig und fragt Trunks, wieso es Vegeta und er geschafft haben stärker zu werden. Trunks antwortet nicht und bekommt eine weitere Frage gestellt: Ob sie weniger Zeit noch stärker werden können. Der Saiyajin ist verwundert weiß nicht, was er sagen soll. Es stellt sich heraus, dass Cell ein Kampfsportturnier plant, welches in 10 Tagen losgehen soll. Außerdem gibt Cell bekannt, dass es nur zwei Parteien geben wird: Er selber und der Rest der Kämpfer. Zudem werden nur Einzelkämpfe ausgetragen. Alle weiteren Dinge will Cell übers Fernsehen bekannt geben. Als Cell wegfliegt, kommen Vegeta und Krillin zu Trunks. Dieser erzählt den beide alles, was er selber über Cells Einfall weiß.

Cell hat einen Kampfplatz errichtet

Die Ruhe vor dem Sturm

Daraufhin fliegen sie alle zur Capsel Corporation, denn C-16 ist am Kopf verletzt und soll von Krillin aus wieder repariert werden. Derweil baut Cell einen Kampfring in einer verlassenen Gegend und macht sich danach umgehend auf den Weg zum Fernsehen, um dort die restlichen Details übers Kampfturniers preis zu geben. Als er dort ist, gibt er bekannt, dass das Turnier in 9 Tagen losgeht. Es sollen viele Kämpfer daran teilnehmen. Wenn alle Kämpfer beim Turnier besiegt werden sollten, wird er weiterhin alles platt machen. Außerdem: Verloren hat derjenige, der entweder aufgibt, den Boden außerhalb des Rings betritt oder der stirbt. Zudem wird er bis zum Turnier nichts mehr zerstören. Nach dieser Nachricht zieht sich Cell wieder zurück, während die ganze Menschheit flüchten will. Es bringt sich aber nicht viel, da niemand auf der Erde vor Cell sicher ist. Plötzlich kommen Gohan und Goku wieder aus dem Raum von Geist und Zeit heraus und werden von Vegeta und Trunks schon erwartet. Goku teleportiert sich schnell zu Cell, um dessen Kräfte zu ermitteln. Er bemerkt, dass die Echse sehr stark ist und zudem besitzt dieses Monster viele Kraftreserven. Goku teleportiert sich danach wieder zu Gottespalast. Da es noch 9 Tage dauert bis das Turnier anfängt, trainieren Gohan und Goku auf der Erde und nicht im Raum von Geist und Zeit. In den 9 Tagen wird auch Dende zum neuen Gott der Erde ernannt. Gleich danach erschafft er die Dragonballs, die nun mächtiger sind als die vorherigen Kugeln.

Der Tag der Entscheidung

Während die Z-Kämpfer schon auf dem Weg zu Cell sind, ist bereits der Catchweltmeister Mister Satan dort. Außerdem befinden sich noch Moderator und dessen Kameramann dort, um die Cell Spiele, welche in Kürze beginnen, ins Fernsehen ausstrahlen. Cell lässt sich von Mr. Satan nicht beeindrucken und steht weiterhin regungslos im Ring da. Der Weltmeister schickt den Moderator und den Kameramann zu sich. Zu dritt machen sie sich über Cell lustig, ohne sich Gedanken zu machen, was die Echse tun kann. Plötzlich erscheint Vegeta auf der Bildfläche, der sofort interviewt wird. Mit einer klaren Aussage, verjagt der Saiyajin den Menschen. Gleich danach kommen auch die restliche Z-Fighter, wobei Goku der erste sein will, der gegen Cell antretet. Da Mister Satan ebenfalls als erstes gegen das Monster kämpfen will, kommt es zu kleinen Diskussionen. Goku lässt dann doch Mr. Satan den Vortritt.

Die Cell Spiele mögen beginnen

Cell will nun den ersten Kämpfer im Ring stehen haben und Mister Satan betritt das Kampffeld. Doch bevor der Weltmeister kämpfen kann, kommen seine Schüler Caroni und Piroshiki. Caroni, der ein beliebter Frauenheld ist, will den Anfang machen. Er springt in Luft, um einen Angriff zu starten, doch Cell lässt ihn noch höher springen. Der Jünger kommt Sekunden später hart auf dem Boden, der nicht neben dem Ring auf. Jetzt ist Piroshiki dran, der aber ebenfalls wie sein Vorgänger in kürzester Zeit besiegt wird. Nun ist der große Moment da: Mister Satan nimmt es mit Cell auf steigt in den Ring. Sofort stapelt er 15 Ziegelsteine auf. Diese werden bis auf einen Ziegel zerstört. Während der Moderator dieses "tolle Ereignis" der Welt weitergibt, wundern sich die Z-Kämpfer über die Satans Stärke überhaupt nicht. Mr. Satan macht sich nun bereit und greift Cell an. Dieser bleibt bei allen Aktionen, die Satan ausführt, stehen und schafft es mit einem Schlag seinen Gegner zu besiegen. Der Champion hat verloren und jetzt können die "richtigen" Cell-Spiele anfangen.

Goku vs. Cell

Goku steht im Ring und attackiert Cell. Dieser weicht aus und versucht seinen Kontrahenten zu schlagen, doch das funktioniert nicht. So geht das die ganze Zeit weiter und es scheint, dass alle beide gleichstark sind. Sie nehmen sich nichts und schlagen auf einander ein. Mit einem raffinierten Trick gelingt es Goku seinen Gegner aus dem Ring zu werfen, doch im letzten Moment, hält sich die Echse in der Luft und kommt in den Ring zurück. Beide Kämpfer stehen nun voreinander bis plötzlich alle Zwei sich weg teleportieren. Der Kampf geht in der Luft weiter und es ist nicht zu bestimmen, wer von beiden als Sieger hervorgeht. Als der Kampf wieder am Boden fortgesetzt wird, verwandelt sich Goku auf einmal in einen Super-Saiyajin. Doch das ist noch nicht alles, denn plötzlich beginnt die Erde zu beben und es bilden sich rote Blitze um Gokus Körper.
Cell startet ein Kame-Hame-Ha
Er erhöht seine Kampfkraft nochmals und es folgt eine riesige Explosion. Als der Rauch verschwindet, bleibt Goku nach wie vor ein Super-Saiyajin, der von einem hellen Lichtkranz umgeben ist. Cell ist unbeeindruckt, da er ebenfalls wie sein Kontrahent seine Energie erhöht. Und auch bei der Echse geschieht das Gleiche. Nach einer Explosion steht er auch mit einem Lichtkranz umgeben, im Kampfring. Gleich danach kommt es wieder zur Sache und diesmal scheint es, dass Goku nun in der Lage ist Cell zu besiegen. Die Z-Fighter spüren Gokus Kampfkraft und sind erstaunt. Doch das ändert sich, denn als Cell sich dupliziert, gibt es nun 4 Cells. Diese greifen umgehend Goku an und dieser kann nur abwehren. Jeden Angriff, den er startet, geht entweder daneben oder einer der Cell trifft ihn auch. Zuletzt schießen alle 4 Echsen eine Höllenspirale auf den Saiyajin. Goku kann ausweichen und fliegt in den Himmel. Die Cells verfolgen ihn und mit einem einfachen, aber wirkungsvollen Trick, gelingt es ihm, die vier Cells zu besiegen. Die vier Kämpfer verwandeln sich wieder zu einer Person. Doch der Spuck ist noch lange nicht vorbei, denn Cell setzt zwei Schizoscheiben auf Goku. Wiederum muss dieser ausweichen. Mit viel Glück schafft es Goku zu überleben. Als letztes sammelt sich Cell und stellt sich heraus, dass er ein Kame-Hame-Ha einsetzt, das er in erhöhter Konzentration auf Goku abwirft. Und wieder einmal fliegt Goku nach oben, damit die Attacke nicht die Erde trifft. Mit einer momentaner Teleportation gelingt es Goku auszuweichen und seinem Gegner einen Schlag zu verpassen. Als er wieder am Boden steht, wird er sofort von Cell angegriffen. Er kann nicht ausweichen und ist seinem Gegner zunächst hilflos ausgeliefert. Er kratzt aber wieder die Kurve und schafft es mit Cell mitzuhalten. Der Kampf wird am Himmel weitergeführt. Da das Übertreten des Ringes als Regel sinnlos ist, will Cell den Kampfplatz zerstören. Goku kann seine Freunde noch warnen, bevor Cell seine Pläne umsetzt. So ist jeder in der Lage sich in Sicherheit zu bringen. Als dann der Ring explodiert, können somit alle überleben. Ab sofort ist die Erde der Kampfring und verloren hat dann, wenn einer stirbt oder aufgibt. Jetzt ist der Moment gekommen, wo Cell seine ganze Kraft einsetzt. Goku ist zwar überrascht, doch er gibt nicht auf. Die neue Runde wird mit Ki-Attacken eröffnet, die Goku treffen. Er lässt sich aber nicht unterkriegen und kämpft weiter. Plötzlich fliegt er in den Himmel erhöht seine Kampfkraft. Anscheinend plant der Super-Saiyajin eine neue Attacke. So ist es auch: Er will ein Kame-Hame-Ha einsetzen. Seine Freunde raten von dem ab, doch Goku lässt sich nicht mehr umstimmen. Auch Cell glaubt es nicht und macht sich bereit. Als nun der Saiyajin anfängt die Energie in seinen Händen zu erschaffen, denkt jeder, dass das Leben jetzt zu Ende geht. Doch es kommt alles anders, denn als Goku die Attacke abfeuern will, teleportiert er sich auf den Boden. Nun steht er vor Cell und wirft das Kame-Hame-Ha auf seinen Gegner. Cell wird voll getroffen und der ganze Oberkörper wird zerstört. Yamchu freut sich und glaubt, dass alles ein Ende hat, doch er irrt sich, denn da Cell auch Piccolos Zellen besitzt, kann er sich wieder regenerieren. Die Attacke war aber nicht umsonst, denn Cell hat viel Energie verloren. Der Nachteil der ganzen Sache ist: Goku ist immer noch außer Puste, was bedeutet, dass er einen riesen Energieverbrauch hat. Trotzdem wird der Kampf wieder aufgenommen und beide nehmen sich nichts. Es schaut so aus, als würde niemand gewinnen. Erst als Goku seinen Gegner mit Ki-Attacken bombardiert, kann er Cell schwächen. Der Saiyajin pfeift schon aus dem letzten Loch, doch macht weiter, damit er die Echse besiegen kann. Doch Cell kann ein Schutzschild errichten. Goku kann nicht mehr weiterkämpfen, deshalb gibt er auf.


Gohan ist der Nächste

Gokus Freunde sind sehr schockiert, denn Goku ist der einzige Kämpfer, der etwas gegen Cell ausrichten kann. Dieser kann es nicht glauben und will den Grund erfahren. Er erfährt etwas über einen Kämpfer gegen den er selber keine Chance haben soll. Der Name des Kriegers ist Son Gohan. Dieser kann es nicht fassen, trotzdem nimmt er den Kampf gegen Cell an. Goku verlangt von Krillin eine magische Bohne. Dieser schießt er zu Cell, damit dieser seine Kräfte wieder aufgeladen kann. Inzwischen ist Gohan am Kampfplatz eingetroffen und erhöht seine Kampfkraft. Es stellt sich heraus, dass Gohan seinen Meister bei weitem übertrifft. Jeder ist erstaunt, auch Cell ist ein kleines bisschen überrascht. Als der Kampf losgeht, kann sich Gohan gut verteidigen, doch nach und nach gewinnt Cell die Oberhand des Kampfes und schlägt auf den Saiyajin ein. Zuletzt wird dieser auf den Boden befördert, aber Gohan gibt nicht auf und kämpft mutig weiter. Es hilft ihm aber nicht viel, denn Cell macht mit seinen starken Angriffen einen kurzen Prozess mit Gohan. Als dieser tot geglaubt wird, schlägt Cell vor, dass Goku wieder den Kampf mit diesem aufnimmt. Doch es kommt alles anders. Gohan lebt noch, dennoch ist etwas angeschlagen. Er erklärt Cell, dass, wenn er jetzt zornig wird, eine Kraft ihn ihm aktiv wird, die alles zuvor in den Schatten stellt. Cell macht dies neugierig und will wissen, wie stark sein junger Gegner werden kann. Aus dieser Neugier getrieben, verprügelt er Gohan, damit dieser ausrastet. Deshalb schießt er jede Menge Todesstrahlen ein, die aber Gohan nicht treffen können. Doch Gohan wird in eine Falle gelockt und steckt nun in großen Schwierigkeiten, denn Cell ist gerade dabei Gohans Körper zu zerdrücken. Der Saiyajin schreit vor Schmerzen auf und will sich befreien, doch Cell lässt nicht locker, da er endlich gegen einen starken Gegner kämpfen möchte. Erst als Gohan bewusstlos wird, lässt Cell ihn los. Als nächstes fliegt er zu Krillin und holt sich die magischen Bohnen und kehrt zu Gohan zurück. Plötzlich greift C-16 ins Geschehen ein und will sich selbst zerstören, damit Cell ebenfalls getötet wird. Es entsteht Panik und jeder bringt sich in Sicherheit. Als C-16 diese Aktion durchführen will, geht jedoch alles schief, denn als C-16 von Bulma und ihrem Vater wieder repariert wurde, entdeckte Bulma einen Selbstzerstörer. Dieser wurde deaktiviert, damit die Bombe niemals losgehen würde. C-16 bekommt diese Info von Krillin, der es dem Cyborg vergessen hatte zu sagen. Cell freut sich doch noch nicht zu sterben und kann sich befreien. Mit einer Ki-Attacke gelingt es ihm, C16 zu zerstören. Dabei bleibt nur mehr der Kopf übrig, der zu Mister Satan geworfen wird. Damit Gohan endlich aus der Haut fährt, erschafft Cell 7 Baby-Cells, die zwar klein aber Durchsetzungsfähig sind. Die Z-Fighter befinden sich in großer Gefahr, da diese Monster genau so stark wie Cell selber sind. Als die Z-Fighter angegriffen werden, kann es Gohan nicht fassen. Er muss mit ansehen, was seine Freunde durchmachen. Diese können sich zunächst gut verteidigen, doch für Goku, Krillin und vor allem Yamchu wird es eng. Gohan weiß, zwar was er machen soll, doch er hat nicht genug Kraft und Mut dafür.
Son Gohan ist nun ein zweifacher Super-Saiyajin
Als Cell Anzeichen von einem Energiezuwachs bei Gohan spürt, macht er mit diesem einen Deal: Er schickt seine 7 Freunde zurück, wenn Gohan richtig sauer wird. Dennoch muss aber der Saiyajin Gas geben, da die Mini-Cells zu stark für die Z-Fighter sind. Inzwischen bittet C-16 Mister Satan, ihm zu Gohan zu bringen. Nach langen Überlegungen kommt er zum Entschluss, dass er dem Cyborg hilft. Der Champion bringt C-16 zu Gohan und verschindet wieder. Der Cyborg sagt dem Saiyajin, dass es keine Schande ist zu kämpfen, wenn es um eine gerechte Sache geht. Außerdem will er, dass die Natur von ihm beschützt wird. Cell, der das Gespräch mithört, kommt dem Cyborg Nummer 16 näher und zertritt dessen Kopf. Son Gohan ist voller Zorn, den er sofort als mächtigen Schrei von sich gibt. So gelingt es ihm sich in einen Zweifachen Super-Saiyajin zu verwandeln. Cell ist von dieser grenzenlosen Macht, die Gohan ausstrahlt erstaunt und freut sich, da er jetzt seinen langersehnten Kampf gegen einen würdigen Gegner führen kann. Der Super-Saiyajin nimmt sofort wieder die magischen Bohnen zu sich zurück und teleportiert sich zu einem Mini-Cell, welchen er mit nur einem gezielten Schlag auf das Genick tötet. Er bemerkt, das ein Baby-Cell Krillin hat. Ohne eine Sekunde zu vergeuden, bewegt er sich zu diesem Monster und kann es ohne Schwierigkeiten töten. Nachdem er Krillin in Sicherheit gebracht hat, setzt er seinen Rachefeldzug weiter fort. Mit nur seiner Schlagkraft kann Gohan die restlichen Mini-Cells besiegen. Jedoch leben diese Monster noch und geben nicht auf. Daher greifen sie immer wieder an. Um diese Quälgeister endgültig das Maul zu stopfen, vernichtet Gohan 4 Mini-Cells mit einem Tritt, wobei die Körper getrennt werden. Den letzten schickt er zur Hölle, indem er ihn köpft. Die Z-Fighter sind wirklich überrascht und haben noch ein Fünkchen Hoffnung. Nun steht Gohan vor Cell und greift ihn sofort an. Zuerst wicht Gohan nur den Angriffen, die sein Gegner startet, abwehren und weiter ausweichen. Nach und nach, provoziert dies Cell und dieser fühlt sich gezwungen seine Kampfkraft zu steigern. Als er das macht, bebt die ganze Erde, wobei die Menschen glauben, dass das ihr Ende gekommen ist. Nachdem Cell stärker wurde, bildet sich dieser nun ein, dass er viel mächtiger und schneller als sein junger Gegner ist. Doch die Echse irrt sich und wird mit nur zwei Schlägen in die Enge getrieben. Er weiß nicht, wieso Gohan so stark ist, aber es ist ihm egal, da er nicht aufgeben wird. Da Cell den Kampf gewinnen will, schießt er eine riesige Höllenspirale auf Gohan, doch zu aller Überraschung gelingt es dem Saiyajin, diese Attacke abzuwehren. Jetzt überlegt sich Cell, ob es richtig war, Gohan zu provozieren. Es erscheint ihm nicht gerechtfertigt, dass jemand stärker als er sein würde, aber nach wie vor glaubt er noch den Kampf gewinnen zu können. Aus diesem Grund fliegt in den Himmel und startet ein Kame-Hame-Ha. Dieses ist sehr groß und Cell sagt seinem jungen Gegner, dass er diese Attacke annehmen sollte, da sonst die ganze Welt zerstört werden würde. Der zweifache Super-Saiyajin nimmt diese Herausforderung an und schießt ebenfalls ein kame-Hame-Ha auf Cell. Mit diesem Schachzug schafft es Gohan Cell zu verletzen. Diesem fehlt nun eine Hand, zwei ganze Beine und ein Teil seines Kopfes ist weg. Piccolo meint, dass Gohan Cells Schwäche ausnützt, da sich die Echse wieder regenerieren kann. Weil Gohan, seitdem er ein zweifacher Super-Saiyajin ist, jetzt nun arrogant ist, tut er das nicht, was Piccolo und Goku von ihm verlangen. Cell hat Glück, denn in dieser Zeit, wo Gohan zögert, kann er sich wieder heilen und schwört nun Rache. Darum erhöht er seine Kampfkraft und wird fetter. Er beginnt seinen Konkurrenten anzugreifen, doch er ist zu langsam. Das war Trunks klassischer Fehler im Kampf gegen die Echse gewesen. Gohan kann nun ohne sich wirklich anzustrengen ausweiche und weitere Schläge ausführen. Cell hat einen zu hohen Energieverbrauch, was zur Folge hat, dass er C-18s Körper wieder ausspuckt. Die Z-Kämpfer sind erstaunt und wissen nun, wer der Gewinner ist. Gohan bekämpft jetzt weiterhin gegen Cell, der aber wie erwartet weit unterlegen ist. Als einzigen Weg beschließt Cell sich zu sprengen. Zunächst bläst er sich auf und gibt bekannt, dass er in einer Minute explodieren wird. Dabei sollen alle Menschen und die Erde selbst vernichtet werden. Gohan kann es nicht fassen und versucht dies zu verhindern, doch Cell fügt noch hinzu, dass, wenn er sofort berührt werden sollte, sofort explodiert. Alle Z-Fighter sind sehr überrascht, da niemand zuvor mit so einem Plan gedacht hat. Es bleiben noch 20 Sekunden und jeder gibt jede Hoffnung auf. Doch im letzen Moment, fällt Goku etwas ein. Da er die momentane Teleportation beherrscht, will Goku Cell auf einen anderen Planeten bringen und sich somit für die Menschen opfern. Es kann niemand mehr Goku umstimmen und dieser teleportiert sich mit Cell zu Meister Kaios Planet. Nach einer Beleidigung, die Meister Kaio sich erlaubt, sprengt sich Cell in die Luft und es bleibt nur eine Staubwolke übrig. Piccolo kann inzwischen Gokus und Cells Aura nicht mehr spüren und ist sich sicher, das alles ein Ende hat. Alle trauern über Goku, sind aber nebenbei glücklich, dass Cell tot ist. Derweil schwirren Meister Kaio, seine Haustiere und Goku im Jenseits. Dort müssen sie feststellen, dass Cell überlebt hat. Und das bestätigt sich auch, denn als alle verschwinden wollen, bilden sich plötzlich Staubwolken und Blitze. Aus diesem Getümmel kommt auf einmal ein Ki-Strahl hervor, wobei Trunks lebensgefährlich verletzt wird. Für Vegeta bricht die Welt zusammen und wird sauer. Die ganze Aufmerksamkeit hat nun diese Staubwolke. Nach wenigen Sekunden ist Cell zu sehen, der ohne C-18 ein perfektes Wesen ist.
Cell ist zurückgekehrt
Es stellt sich heraus, dass Cells Kern, der für die vitalen Kräfte von der Echse zuständig sind, die Explosion überstanden hat. Solange dieser Kern nicht zerstört ist, kann sich Cell immer wieder neu regenerieren und somit stärker werden, da auch er Zellen von den Saiyajins besitzt. Dazu kommt auch noch, dass er die momentane Teleportation beherrscht. Außerdem hat r nun die gleichen Kräfte wie Gohan. Nach dieser Erklärung kümmern sich die Z-Fighter um Trunks, der aber mittlerweile kein Lebenszeichen von sich gibt. Vegeta, der den Tod von seinem Sohn und seinem Freund Goku nicht ertragen kann, greift nun Cell direkt an. Dafür benutzt er eine Reihe von Ki-Attacken, die Cell treffen. Nachdem Vegetas Zorn überwunden war, erscheint plötzlich Cell aus den Rauchwolken hervor und schlägt Vegeta mit nur einem Schlag ins Genick KO. Der Prinz der Saiyajins zuckt zwar noch, doch Cell will dies ändern und schießt deswegen einen mächtigen Energiestrahl auf seinen Konkurrenten. Gohan, der noch einen weiteren Tod verhindern will, wirft sich vor die Attacke und kann somit Vegetas Leben retten. Er hat kann zwar mit Vegeta den Angriff überstehen, doch er ist an seiner linken Schulter verletzt. Cell nützt diese Situation aus und erhöht seine Kampfkraft. Gohan und seine Freunde wissen sofort, dass Cell ein Kame-Hame-Ha vor hat. Sie wissen auch, dass das Ende der Welt angebrochen ist. Überall bebt die Erde und die Städte drohen auseinander zu fallen. Vegeta, der wegen dem Angriff, den er vorhin gestartet hat, genau weiß, dass er Mist gebaut hat, entschuldigt sich bei Gohan. Dieser kann mit dem nicht viel anfangen und will aufgeben. Doch plötzlich ist Gokus Stimme zu hören, denn dieser spricht per Meister Kaio zu seinem Sohn. Von ihm hört Gohan, dass er nicht aufhören, sondern mit einem Kame-Hame-Ha zurückschlagen soll. Der Saiyajin befolgt diesen Rat von seinem Vater und erhöht auch seine Kampfkraft. Nun ist der Moment gekommen, wo Cell seine Attacke abwirft. Und auch Gohan, der nicht aufgibt, schießt seine Attacke auf seinen Gegner. Es bildet sich eine riesige Kugel, die den Planeten praktisch zerreißen kann. Der Machtkampf hat begonnen und Gohan und Cell liegen gleich auf, doch nachdem die Attacke von Cell immer weiter an kraft gewinnt, tut sich Gohan schwer sich zu verteidigen und fällt weiter zurück. Goku, der die Lage des Kampfes einschätzen kann, macht seinem Sohn Mut und so kann Gohan wieder aufholen und die Oberhand des Kampfes an sich reißen. Seine Freunde können gar nicht glauben, was Gohan alles hier erreicht. Doch das Blatt wendet sich auf ein neues und Gohan scheint wieder am Anfangspunkt zu stehen. Goku kann es nicht fassen und weiß leider nicht weiter. Piccolo, der die Niederlage vor sich sieht, beschließt Gohan zu helfen. Sein Plan ist es mit Ki-Attacken Cell zu schwächen. Doch es gelingt ihm nicht und fällt zu Boden. Aber der Namekianer will und kann vor allem nicht aufgeben. Aus diesem Grund attackiert Piccolo die Echse weiterhin. Tenshinhan, Yamchu und Krillin sehen Piccolos Kampfeinsatz und wollen ebenfalls mitmischen. Zu fünft wird Cell bekämpft. Während zwar Piccolo und Krillin und die anderen Z-Kämpfer nicht aufgeben, weicht Gohan immer weiter zurück. Dazu kommt auch noch, dass die Erde durch die Energien, die freigesetzt werden nicht mehr standhalten kann. Alles in der Umgebung zerbricht und Cell kämpft siegessicher weiter. Vegeta, der sich von Cells Schlag wieder erholt hat, weiß, dass er nicht tatenlos herumstehen kann und greift auch ein. Als Gohan fast am Ende ist, wird Cell von Vegeta angegriffen. Mit diesem Angriff ist die Echse abgelenkt und Gohan kann mit seiner restlichen Kraft, die er noch hat, freigeben und Cell damit schlagen. Das Kame-Hame-Ha zerstört auch Cells Kern, was eine Regenerierung unmöglich macht. Als sich alles wieder beruhigt, spürt Piccolo keine Lebenszeichen von Cell mehr und kann sich mit den anderen freuen. Auch Goku und Meister Kaio sind überglücklich, da der Spuck und die Cell Spiele ein Ende haben. Alle Z-Kämpfer fliegen zu Dende, der Gohan wieder heilen kann. Inzwischen ist Mister Satan zu "Retter der Menschheit" geworden, da der TV-Sender ZTV dem Champion geglaubt hat, dass er Cell besiegt hat.

Ruhe ist wieder eingekehrt

Auf Dendes Palast kommt C-18, die von Cell wieder ausgespuckt und von Krillin zu Dende gebracht wurde, zu sich. Krillin stottert verrücktes Zeug und Gohan bemerkt, dass der Glatzkopf den Cyborg liebt. Zu Krillins Pech will C-18 nichts von ihm und verschwindet. Piccolo schlägt vor, dass jetzt die Opfer, die von Cell getötet wurden, wieder zu erwecken. Trunks wacht durch Shenlong wieder auf, doch von Goku fehlt jede Spur. Durch Meister Kaio kann Goku zu seinen Freunden sprechen. Er sagt ihnen, dass er im Jenseits bleiben will. Außerdem verabschiedet er sich und sagt Lebe wohl. Da es noch einen Wunsch gibt, wünscht sich Krillin, dass die Cyborgs C-17 und C-18 zu Menschen werden, aber das kann Shenlong nicht. Also wünscht er sich zumindest, dass das in die Cyborgs eingebaute Selbstzerstörungssystem entfernt wird. Dies funktioniert und die Z-Kämpfer verabschieden sich voneinander. Auch Trunks reist am nächsten Morgen mit der Zeitmaschine zurück in seine Zukunft. So ist nun also alles wieder in seine gewohnten Bahnen zurückgekehrt.

Zurück in der Zukunft

Nachdem Trunks mit der Zeitmaschine wieder in seiner Zeit ist, berichtet er seiner Mutter, was alles in der Gegenwart passiert ist. Als dies besprochen war, macht sich nun der Super-Saiyajin auf den Weg zu den Cyborgs. Er wird schnell fündig, da er nur den Weg der Zerstörung verfolgt. Als er bei den Cyborgs angekommen ist, will C-18 als Erste kämpfen und attackiert Trunks. Dieser weicht zuerst aus und schlägt sich gegen die nächsten Häuser. Auch die nachfolgenden Angriffe von C-18 gehen daneben und der Saiyajin schickt sie mit einer Ki-Attacke in die Hölle. Nun ist C-17 dran, der auch wie C-18 mit einem Energieball getötet wird. Frieden gibt es aber immer noch nicht, da Cell in dieser Zeit noch lebt. Also will er Cell zu ihm locken, indem er eine zweite Reise in die Vergangenheit plant. Cell, der diesen beobachtet, macht sich bereit Trunks zu töten und in eine Zeit zu reisen. Doch das funktioniert nicht, da Trunks alles durchschaut hat. Auf einer abgelegen Landschaft, wo kein Mensch lebt, kommt es zum Kampf. Trunks führt von Anfang an und schafft es Cell mit einer großen Ki-Attacke zu töten.


TV-Episodenguide Cell Saga

Saga-Leiste Dragon Ball
Saga Leiste Dragonball Z
Saga Leiste Dragonball GT