GamesWorld-Logo.png

 

C17

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von C-17)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charakter
C17.png

ProfilansichtGesamtansicht

Name
Deutsch C17[1][2]
Japanisch (人造人間17号, Jinzōningen Junanagō)[3]
Alias ● Nr. 17 (17号, Jūnana-Gō)[4][5]
● Lapis (ラピス, Rapisu)[6]
● Cyborg Nr. 17
● C-17
Beiname ● (最強の人造人間, Saikyō no Jinzōningen, lit. Der mächtigste Künstliche Mensch)[7]
Englisch ● Android 17 (FUNimation)
● Android #17 (VIZ)
Daten
Verstorben † ■ 26. Mai, 767[8]
(wiederbelebt)
■ 8. Mai, 774[9] (wiederbelebt am 8. Mai, 774)[10]
■ 790 (wiederbelebt)
Spezies ■ Erdling: Mensch-Typ (ehemals)
Cyborg (Typ:Ewige-Modell/Ewige-Energie)
Universum Universum7icon.png 7. Universum
Herkunft Erde
Wohnort Königlicher Naturpark[6], Erde
Beruflicher Status
Team/s 7. Universum (Team)
Mitgliedschaft/en Königlicher Naturpark[6]
Vorherige Mitgliedschaft/en Red Ribbon-Armee
Tätigkeit/en Park-Ranger[6]
Gegenstück Future C17
Fusion/en Super-Nr. 17 (Vereinigung Cyborg/Maschinenmutant)
Zugehörigkeit
Familie
C18 (Zwillingschwester)
Kuririn (Schwager)
Marron (Nichte)
■ Frau[6]
■ Kind[6]
■ zwei adoptierte Kinder[6]
Synchronisation
Deutscher Sprecher Timm Neu
Japanischer Seiyuu Shigeru Nakahara
Erster Auftritt
Zu finden in Manga, Anime, Movies & Specials, Videospiele
Im Manga DB 29, Kapitel 349
DBS Kapitel 032
Im Anime DBZ - Episode 133
DBK - Episode 064
DBS - Episode 086

C-17 (jap. 人造人間17号, Jinzōningen Jūnana-Gō, lit. Künstlicher Mensch Nr. 17), auch bekannt als "Nr. 17" (17号, Jūnana-Gō) oder in den Videospielen meist als "Cyborg Nr. 17", ist ein Mensch namens "Lapis" (ラピス, Rapisu), welche von Dr. Gero wie C18 zum Cyborg gemacht wurde, um die Red Ribbon Armee zu rächen. Nachdem C17 nach Cells Selbstzerstörung wiederbelebt worden war und seine implantierte Bombe dank Kuririns Wunsch zu Shenlong entfernt wurde, schien er wieder seine Menschlichkeit wiederzugewinnen, was dazu führte, dass er später eine Familie (Frau, ein Kind und zwei adoptierte Kinder) hatte und ein Park-Ranger wurde.[6] Er wird später von Son-Goku gebeten, dem Team des 7. Universums im Turnier der Kraft beizutreten.

Herkunft

Von C17s Herkunft wurde nichts bekannt gemacht, es ist nur sicher dass er und seine Schwester gegen ihren Willen zu Cyborgs gemacht wurden, damit Dr. Gero jene für seinen ultimativen Cyborg Cell benutzen konnte indem er sie von ihm später absorbieren ließ. Zudem programmierte er sie Son-Goku zu töten, welches sie zwar auch vor hatten bzw. ihn herauszufordern, aber nicht für Dr. Gero taten da sie ihren eigenen Willen immer noch besaßen. Dr. Gero gab den zwei menschlichen Zwillingsgeschwistern zwar eine übermenschliche Kraft, aber mal davon abgesehen dass er es nur aus selbstsüchtigen und boshaften Gründen tat, hassten sie Dr. Gero wie keinen zweiten, da jener sie ihrer Freiheit berauben wollte, ausnutzte und an ihnen herum experimentierte nachdem er sie kidnappte. Der wirkliche Grund für den Hass gegen Dr. Gero wurde zwar direkt nie erwähnt, aber jene Verbrechen an C17 und C18 deren reale Namen nie gesagt wurde, müssen genug Begründung gewesen sein ihn zu hassen und umzubringen, sobald sie die Chance dafür bekamen. Dennoch sahen sich C17&18 wegen Dr. Geros Manipulation ihrer Körper nie als Monster oder dergleichen an, sondern wirkten in der Rolle als Cyborgs relativ zufrieden, da sie nun neue epische Kräfte besaßen. Jedoch war die innere Bombe in ihren Körpern ihnen eine sehr üble Zumutung.

Persönlichkeit

C17 ist ein lässiger, smarter, ruhiger, selbstbewusster und individueller junger Mann der eine sehr selbstsichere und arrogante Sichtweise davonträgt, die mit seinem Stolz als Kämpfer und Person in Verbindung steht. Ebenfalls weist er eine anarchistisch geprägte Mentalität und Ausstrahlung auf. An Sarkasmus und Humor mangelt es ihm auch nicht, was man an seiner Bemerkung über Vegetas Verwandlung zum Super-Saiyajin und an seiner ironisch-freundlichen Begrüßung am Kame House von Muten Roshi, beispielsweise erkennen kann.

Er war einer der härtesten Charaktere in Dragon BallZ. Einerseits schreckte er vor nichts und niemanden zurück, andererseits gab er keinen Kampf auf sondern kämpfte bis zum bitterem Ende. Auch war er bereit ohne weiteres zu töten, wenn es darauf ankam. So auch Dr. Gero dem er ohne ein Zucken oder Skrupel den Kopf abgetreten hat. Er war dennoch prinzipiell kein gewalttätiges Individum das grundsätzlich auf Brutalität zurückgriff, als dass er selber nur Gewalt anwendete wenn es keinen anderen Weg gab um seine Ziele durchzusetzen wie z.B. Son-Goku zu finden, indem er Piccolos Schweigen brechen wollte.

Die stärkte Charaktereigenschaft von C17 war sein Gefühl zu dem eigenen Selbst, also der Ausdruck zur eigenen Person. Er tat sein Bestes um seinen Willen gegen Dr. Gero und auch später gegen Dr. Myuu zu behalten. Zudem kämpfte er auch einen vergeblichen Kampf mit Cell, um seinen Stolz und seine Identität als Person und Kämpfer zu behaupten. Gleichzeitig bezeichnete er sich gegenüber Cell als den ultimativen Krieger womit er seine Furchtlosigkeit, Unerschrockenheit und Unnachgiebigkeit im Kampf ausdrückte. C17s Ideal kam dem der Saiyajins durchaus nahe, auch wenn er selber keiner war und auch keinen Spaß am töten hatte. Dennoch hatte er eine echte Kämpfer-Mentalität, welche er leidenschaftlich unter Beweis stellte. C17 ist indirekt ein Z-Kämpfer, da er einmal böse Charakter wie Dr. Gero (er tötete ihn zweimal) und Dr. Myuu erledigte. Er half ebenfalls andere größere Gegner zu besiegen, dergleichen wie Cell und Boo. Zudem hat C17, während der Kontrolle unter Super C17, sein selbst-transformiertes Ich dazu gebracht seinen eigenen Schwachpunkt zu offenbaren. Demzufolge ließ er es zu, dass Son-Goku ihn töten konnte. Im Nachhinein des Kampfes wurde dies erklärt und C17 selbst Mithilfe der Dragon Balls wiederbelebt.

Am Ende der Boo Saga wird auch der positive Charakter C17s offenbart. Als Kid-Boo die Erde mit all seinen restlichen Lebewesen zerstörte, war auch C17 davon betroffen. Während Boo auf der Erde der Kaio-Shins kämpfe, fragte Vegeta Dende dass dieser ihm einen Wunsch durch den Drachen der Namekianer erfüllen sollte, in dem die Erde und alle guten Lebewesen wieder auferstehen. Der Fakt, dass C17 von diesem Wunsch nicht ausgeschlossen wurde als er noch einmal kurz auftrat, bezeugte von seinem anhaftenden guten Willen.

Ebenfalls C16, der ein Fehlschlag von Dr. Gero war und ein sehr positives Wesen besaß welches die Erde und die Natur liebte, wusste dass C17&18 niemals unschuldige Menschen töten würden, weswegen er sie auch nicht wie Cell, welcher diese Boshaftigkeit besaß und Gräueltaten verübte, bekämpfte. In einigen anderen Synchros sagte dies C16 über seine beiden Cyborg-Kumpels auch aus.

Stärke und Fähigkeiten

Ebenfalls wie bei seiner Schwester, hindern C17s cybernetischen Implantate nicht die Fähigkeit neue Kenntnisse und Kraft-Level durch Trainig zu erlernen. Von C17s Kampfkraft jedoch selbst ist wie bei seiner Schwester auch nichts bekannt. Es ist auch nie erklärt worden warum sie so stark sind, bzw. wie sie so stark wurden. Dies gilt für alle Cyborgs und Androiden. Es ist aber sicher, dass er im Kampf ohne Probleme und Verletzungen einen Super Saiyajin in der Cell-Saga dominieren konnte. Gegenüber dem mit Kami fusionierten Piccolo stand er dann soweit gleichstark gegenüber, da dieser eine Herausforderung für ihn war. Dennoch müsste C17 der stärkere von beiden seien, da dieser über unerschöpfliche Energiereserven verfügt, mit denen Piccolo früher oder später nicht mehr mithalten kann. Gegen Cell in der ersten Form der so viele unzählige Menschen absorbiere, dass selber der noch kurz vorher ebenbürtige Piccolo diesem nicht mehr gewachsen war, ist C17 aber weitaus unterlegen. Sowie auch allen Saiyajin-Graden die ab dem zweiten beginnen. Erwähnenswert dabei aber ist, dass Hellfighter 17 (Kopie von ihm) in Dragon Ball GT es zu einem gewissen Punkt noch mit Vegeta aufnehmen konnte, welcher sich sogar verwandelt hatte.

In Dragon BallZ schien C17 höchstens nur etwas stärker als C18 zu sein, da beide vom selben Typ waren und auf selbiges programmiert. Jedoch war C17 wesentlich stärker als C18, als er jene in DBGT ohne sonderliche Mühe außer Gefecht setzte. Die Gründe für dieses neue unverhältnismäßige Power-Level der Zwillingsgeschwister, sind ebensowenig bekannt wie vieles andere auch.

Wie seine Schwester auch wurde C17 durch Dr. Geros Cyborg-Technologie (neben seiner Stärke) immun gegenüber dem Älterwerden.

Geschichte

Dragon Ball Z

Cyborg-Saga

Nachdem C17 Gero aus den Weg geschafft hat, zerstört Trunks zwar das Labor, doch der Cyborg Nummer 17 konnte mit C18 überleben. Als dann auch C-16 aktiviert wurde, machen sich die Cyborgs auf den Weg zu Gokus Haus, um diesen zu töten. Sie machen einen kurzen Zwischenstopp auf einer Straße, da C17 mit dem Auto weiter fahren wollen, doch Vegeta kommt und will gegen einen der Cyborgs kämpfen. C18 meldet sich und der Kampf beginnt. C17 kommt erst ins Kampfgeschehen dazu, als Piccolo, Tenshinhan, Trunks und Kuririn kommen und Vegeta im Kampf gegen C18 helfen. Die zwei Cyborgs können die Z-Kämpfer ohne weitere Anstrengungen erledigen. Danach fliegen C17, C18 und C-16 zu Gokus Haus. Sie finden ihn jedoch nicht, doch C-16 schlägt vor, bei Muten Roshi zu suchen. Als sie dort ankamen, stellte sich Piccolo, der sich bereits mit Gott vereinigt hatte, vor ihn hin und meint, dass sie den Kampf auf eine andere Insel verlegen.

Zuerst erhöht Piccolo seine Kampfkraft und bildet einen blauen Energiekranz. Als dieser angreift, kann C17 nicht standhalten und kann keine Angriffe starten, was aber auch daran lag, dass Piccolo unerwartet angriff und C17 selber überrascht von dieser neuen Kraft war. C-16 ist überrascht und wundert sich, wie es Piccolo geschafft hat, in kürzester Zeit so stark zu werden. Auch C17 staunt nicht schlecht, aber als er seriös kämpft, ist Piccolo ihm unterlegen, was auch daran lag, dass Piccolos Energie abnahm, während sie bei C17 konstant war. Cell, Dr. Geros Geschöpf, folgt Piccolo´s Aura, da er ganz genau weiß, dass er gegen einen Cyborg kämpft. Als er dort ankommt, warnt zwar Piccolo C17 und beide verbünden sich, um Cell zu besiegen. Doch da Cell viel stärker als die zwei Kämpfer ist, kann er Piccolo besiegen und C17 absorbieren.

Als C16s Höllenblitz Krater in die Erde der Insel sprengte (was diese eigentlich hätte zerstören müssen nach dem DBZ Niveau. Piccolo selber hatte kurz voher noch eine ähnliche Insel schnell zerstört), auf der C17 vorher noch mit Piccolo kämpfte, kam Cell aus einer dieser Krater genau hinter C17 heraus und absorbierte diesen. Obwohl Tenshinhan sofort Cell gesehen haben muss, kam die Warnung erst als es zu spät war. Ebenfalls verständnislos war, dass sich C17 irgendwie sinnlos zu seiner linken und rechten Seite drehte, aber ohne hinter seinem Rücken nach seinem Gegner zu sehen. Diese Szene war einer der vielen einfältigen Sequenzen und sollte nur zum nächsten Punkt übergehen und ein weiteres Kampfgeschehen von C16 bzw. C17 und Cell wegblenden bzw. ausschließen. Interessant hierbei ist, dass man nicht den Gesichtsausdruck von C18 zeigt, als Cell ihre Bruder absorbiert oder irgendeine Emotion wirken lässt, als C17 verschwand. In der gesamten Situation wurde sie sozusagen weggeblendet. Auch versucht sie in keiner Art und Weise ihrem Bruder zu helfen.

Nachdem Cell kurz vor seinem Ende gegen Son Gohan sich in die Luft sprengte und C17 sich noch in diesem befand, wurde C17 mit zerstört. Als der Wunsch der Dragon Balls nach der Vernichtung Cells erfüllt wurde, wurde auch C17 wiederbelebt. Wo er Anfang noch eine rebellische Attitüde hatte, nahm er dann ein friedliches Leben als (bewaffneter) Wanderer oder ähnliches in Unklarheit auf. Daraufhin verschwand er von der Bildfläche und schien auch keinen Kontakt zu den Z-Leuten gesucht zu haben, geschweige denn zu seiner Zwillingsschwester. Zumindest ließ Toriyama nichts davon in der Geschichte durchblicken, ebenfalls in der Spanne zwischen den sieben vergangenen Jahren der Cell Spiele und der Boo Ära wurde nichts davon gesagt. Obwohl C17 und C18 hätten unzertrennlich sein müssen, wurde nie erwähnt oder gezeigt, warum sie voneinander nun völlig getrennt waren.

Boo-Saga

Am Ende der Boo-Saga sieht man C17 im Manga noch einmal kurz, wo er nach Son-Gokus universelle Bitte für die Energie einer Genkidama seine Stimme erhört und seinen Arm empor streckt. Im Anime zeigt man hingegen wie er einen Waldweg in den Bergen hin unterschreitet und daraufhin zwei Jäger trifft, denen er mit seinem Gewehr "höflich" aber bestimmt entgegenbringt, dass sie ebenfalls ihre Hände hochheben mögen, während er selbst seinen rechten Arm mit dem Blick gen Himmel hebt.

Alternative Zeit

siehe Hauptartikel: Future C17

Die Cyborgs C17 und C18 zerstörten gerade eine Stadt, als Trunks von der Vergangenheit kommt. Dieser macht sich sofort auf den Weg zu den Cyborgs und fordert sie heraus. Trunks provoziert C18 und diese greift ihn an. Doch Trunks kann ausweichen und dem Cyborg harte Schläge verpassen. C17 der sehr geschockt ist wird ebenfalls belanglos von Trunks eliminiert. Nach der Aussage von Trunks waren C17 und C18 der Gegenwart recht stärker als jene in seiner Zukunft. Doch in der Zukunft wurden alle der Gruppe Z außer Trunks und Son-Goku von ihm und seiner Schwester erledigt. Son Gohan überlebte länger aber verlor seinen Arm von einer Ki-Explosion. Als er sich dann nochmal den Cyborgs stellte war dieser schockiert als ihm C17 offenbarte, dass er und C18 damals nur mit halber Kraft gekämpft hatten. Im Manga ist noch zu sehen wie C17 auf ihn zufliegt, während C18 passiv grinst. Er wird daher von C17 erledigt worden sein den er wie auch C18 unterschätzt hatte.

Warum C17 und C18 in der Zukunft aktiviert wurden, obwohl Son-Goku schon tot war und Dr. Gero dies wissen musste, wurde nie gesagt. Es wurde nicht erklärt, warum sie neben Dr. Gero in der Zukunft zu sehen waren, obwohl dieser sich vor ihrer Eigenwilligkeit fürchtete, da er in der Gegenwart sie selbst deaktiviert ließ und erst dann auf sie zugriff, als es notwendig war. Das Auftreten von C17 und C18 in der Zukunft stehen nicht nur im starken Widerspruch zu der Gegenwart, sondern es macht an sich in Bezug zu ihrer Attitüde keinen Sinn. In der Zukunft sind sie soziopathische, menschenhassende Killer, während sie in der Gegenwart nichts dergleichen an sich haben. Es macht ebenfalls keinen Sinn, dass sie Menschen hassen sollten, wenn sie selber Menschen sind, die gegen ihren Willen zu Cyborgs genmanipuliert wurden. Des Weiteren waren sie selbst noch von der Attitüde her menschlich und alles andere als Roboter, wobei es dann auch kein Sinn macht, dass sie sich von Menschen distanzieren. Sie wurden durch diese Genmanipulation zu Übermenschen, aber waren nicht unmenschlich.

Auch hassten sie Dr. Gero und wollten ihn bei jedweder möglichen Gelegenheit um die Strecke bringen. Dieses bizarre und widersprüchliche Auftreten der Cyborgs 17 und 18 in der Zukunft ergab keinen Sinn. Vor allem auch deswegen, weil ursprünglich diesen Part 19 und 20 bzw. Dr. Gero übernehmen sollten, welches der Verleger von Toriyama aber nicht wollte, weil er C19 und C20 zu veraltet und lächerlich empfand und diese schnell aus der Geschichte entfernt sehen wollte.


Dragon Ball GT

"Super Nr. 17"-Saga

C17 tauchte in Dragon Ball GT wieder auf, als die Wissenschaftler Dr. Gero und Dr. Myuu ihm telepathisch eine Gehirnwäsche unterziehen, was ihn letztendlich zu einer Fusion mit dem reinen Roboter Hellfighter 17 führte, einer maschinellen Kopie seines Äußerem kreiert von den beiden Wissenschaftlern in der Hölle, die er gegen seinen Willen nicht unterbinden konnte. Jedoch selbst jetzt wo er nicht mehr die Befähigung besaß, seinen Geist selbst aufrecht zu erhalten, behielt C17 noch immer etwas von seiner Sensibilität, speziell gegenüber seiner Zwillingsschwester C18. Dies steht in einem starken Kontrast gegenüber seinem Ich in der Zukunft von Trunks, wo er als ein mörderischer, menschenhassender Soziopath dargestellt wird, der sich für niemanden schert außer sich selbst und seiner Schwester.

Später wird erklärt, dass der Verstand von C17 Super-C17 beeinflusste hatte seine Schwäche entdecken zu lassen, um ihn damit seine Verwundbarkeit aufzuzeigen. Als C18 ihre Energiekugeln auf Super C17 zielte, übernahmen C17 und Hellfighter 17 die Kontrolle von Super C17 und absorbierten diese. Dies ließ Son-Goku erkennen, dass während der Absorption von Ki-Energie Super C17 gegenüber physischen Attacken verwundbar ist. Diese Chance nutzte Goku als er mit seiner Drachenfaust sich den Weg durch Super C17 bannte und diesen durchbohrte. Als dieser dann nicht mehr durch das Loch im Körper fähig war, Energie zu absorbieren, nutzte Son-Goku ein Kame-Hame-Ha, um Super C17 damit doch noch töten zu können. Die wirkliche Psyche von C17 gab die Chance, hierbei seine verhasste Metamorphose zu vernichten und sich selbst damit dieser zu entledigen.

Diese Aktion von C17 macht auch schon von daher Sinn, da der wirkliche C17 Super C17 verabscheute. Dieser hatte nichts mehr mit der individuellen, selbstbestimmten und unabhängigen Persönlichkeit von C17 zu tun, welcher eine sehr freiheitsliebende Figur war, sondern war eine zwangsfusionierte Marionette zweier verrückter und diabolischer Wissenschaftler, die die Weltherrschaft damit anstrebten.


Dragon Ball Super

"Universum Surival"-Saga

Für das Turnier der Kraft, in der alle zehn Universen gegeneinander antreten, sucht Son-Goku für sein Team starke Mitstreiter und da kommt ihm u.a. C17 in den Sinn. Da er jedoch dessen Aura nicht spüren kann, wendet er sich an Dende, der ihn dann zur Insel bringt, wo C17 als Ranger arbeitet. Dieser erkennt Son-Goku an seiner Stimme (weil er ihm in Dragon BallZ in der Boo Saga bei der Genkidama geholfen hatte). Die beiden schließen direkt Freundschaft und tragen auch ein Sparring aus.

C17 ist zunächst nicht damit einverstanden, Son-Gokus Team anzuschließen, aber nachdem sie eine Horde Tiere vor Außerirdsichen gerettet haben und Son-Goku ihm klargemacht hat, dass Son Goten und Trunks ebenfalls auf die Tiere besagter Insel aufpassen könnten, schließt sich C17 doch nocht seinem Team an.

Im Turnier der Kraft schaffte er es Kakunsa und Roazie zu besiegen. Fast wäre er im Kampf gegen Anilaza rausgeflogen, doch er wurde von seiner älteren Schwester Cyborg Nr.18 gerettet.

Trivia

  • Er war, bevor Dr. Gero ihn entführte und in einen Cyborg umwandelte, ein normaler Mensch.[6]
  • Er hieß vor der Verwandlung zum Cyborg "Lapis".[6]
    • Der Name "Lapis" stammt von Lapis lazuli, einem natürlich vorkommenden, tiefblauen Metamorphit (Gestein).[6]
  • Er war ein fairer Kämpfer, dem Eins-gegen-Eins Kämpfe ohne Einmischungen anderer gefielen und bei ihm Priorität besaßen.
  • Wie es sich in Dragon Ball Super herausstellt, arbeitet er mittlerweile als Ranger auf einer Insel, wo er die Tiere beschützt und dafür ein sehr hohes Gehalt bekommt. Ferner ist er mit einer Zoologin verheiratet. Sie haben ein gemeinsames und zwei adoptierte Kinder und leben glücklich in einem abgelegenen Haus im Naturpark.[6]
  • Nach einer Aussage von Akira Toriyama sollten C19 und der C20 (Dr. Gero) in Wirklichkeit die beiden Cyborgs sein vor denen Trunks Son-Goku und seine Freunde in der Vergangenheit warnen wollte. Als jedoch der Verleger von Toriyama empfand, dass die beiden veraltet und lächerlich wirkten, war Toriyama gezwungen C19&20 schnell beseitigen zu lassen
  • Die gummilosen Socken die C17 über seinen Jeans trägt, waren damals zu der Zeit eine Mode in Japan.
  • Er und C18 wussten von den Senzu-Bohnen Bescheid, jedoch nicht von dem Raum von Geist und Zeit.
  • C17 mochte persönlich Autos und Fahrzeuge aller Art sowie Schusswaffen, während seine Schwester schöne, modische Kleider, Schmuck und gutes Aussehen bevorzugte. Zudem schien er im Anime ein talentierter Fahrer zu sein, als gezeigt wurde wie er eine Biker-Gang die die Cyborgs verfolgten ausmanövrierte. Dieses Talent hatte er noch zu Zeiten als normaler Mensch haben müssen, welches er auch als Cyborg nach wie vor beibehalten hatte.
  • C17 hatte kein Interesse daran Schwächere zu töten oder grundlos jemanden zur Strecke zu bringen. Persönlich schien er auch nichts gegen Son-Goku zu haben, da er diesen auch noch nicht kannte oder jemals persönlich gesehen hat. Er suchte nur nach einer Herausforderung und Unterhaltung, weswegen er Son-Goku aufspüren wollte.
    • Aber in Dragon Ball Super begegnen sich Son-Goku und C17 zum ersten Mal und schließen direkt Freundschaft.
  • C17 nimmt auch am Turnier der Kraft teil.
  • Es gab eine diskutierte Vermutung, dass er und C18 nach den vergangenen hundert Jahren von DBGT noch leben sollten, da sie als Cyborgs gegenüber dem Alter her unsterblich seien. Jedoch wurde nur gesagt, dass Pan als einzige aus der Gruppe Z das Jahrhundert überlebt habe. Es kann aber auch einfach sein, dass man die Cyborgs gänzlich vergessen hat dabei zu berücksichtigen oder sie voher durch irgendwelche Umstände voher umgekommen sind. Irgendein Detail wurde selbst nie zu der Situation erwähnt, geschweige denn vorgegeben.
  • Zu Beginn der Super 17 Saga, nachdem Trunks von C17 angegriffen wurde, erkennt Trunks ihn wieder, obwohl sie sich niemals zuvor begegnet sind und Trunks zu der Zeit der Cyborg Saga ein Jahr alt war. Es wäre möglich, dass sich Trunks und C17 zwischen der Cell und der Boo-Saga, der Zehn Jahre zwischen der Boo-Saga und dem 28. großen Turnier oder erst nach dem großen Turnier und vor Dragon Ball GT begegnet sind.
    • Es könnte auch sein, dass einer der Z-Krieger Trunks von C17 erzählt hat.

Referenzen

  1. Dragon Ball (Manga) - Carlsen Comics
  2. Deutsche TV-Ausstrahlung: Dragon Ball Z, Dragon Ball GT, Dragon Ball Kai
  3. Dragon Ball Super Exciting Guide: Character Volume (2009), S.46
  4. Dragon Ball GT, Band 2: Perfect File 1 (2003), S.78
  5. Dragon Ball Super Exciting Guide: Character Volume (2009), S.57
  6. 6,00 6,01 6,02 6,03 6,04 6,05 6,06 6,07 6,08 6,09 6,10 6,11 Dragon Ball Full Color: "Künstliche Menschen & Cell"-Saga Band #06 (4. April 2014) - Akira Toriyama-sensei antwortet!! Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DBFC“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DBFC“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DBFC“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DBFC“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DBFC“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DBFC“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DBFC“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DBFC“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DBFC“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DBFC“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert. Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „DBFC“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert.
  7. 【ドラゴンボール超】宇宙サバイバル編新PV~人造人間17号 ver.~
  8. Dragon Ball Daizenshuu 7: Dragon Ball Large Encyclopedia (1996) ~ Zeittafel der Dragon Ball-Welt - Son-Gohan besiegt Cell, S.33; am gleichen Tag zuvor jagt Cell sich in die Luft und tötet damit C17.
  9. Dragon Ball Daizenshuu 7: Dragon Ball Large Encyclopedia (1996) ~ Zeittafel der Dragon Ball-Welt - Dämon Boo (Original) vernichtet den Planeten Erde mitsamt Piccolo, Son-Gohan, Son-Goten, Trunks, Tenshinhan & Chao-Zu, S.33
  10. Dragon Ball Daizenshuu 7: Dragon Ball Large Encyclopedia (1996) ~ Zeittafel der Dragon Ball-Welt - Die Erde wird wiederhergestellt und Vegeta, der alte Kaioshin und die Verstorbenen der Erde werden wiederbelebt, S.33