GamesWorld-Logo.png

 

Baby Saga

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von Bebi Saga)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gleich zu Beginn versuchen Goku und seine Freunde, Baby aufzuhalten, was ihnen scheinbar gelingt. Doktor Mu flüchtet mit einem Raumschiff und verlässt seinen Planeten. Was er selbst nicht weiß, ist dass Baby Einfluss auf ihn und andere hat und auch überlebt hat. Rirudo kontrollierend, versucht er, die Helden aufzuhalten, doch dies misslingt. Dann regeneriert er sich aus Doktor Mus Körper wieder und tötet diesen. Während die Helden ein totenstilles und zerstörtes Raumschiff finden, gelingt es dem Tsufurianer sich bei ihnen einzuschleusen, indem er sich in einem Körper einnistet, der von ihnen gerettet wird, bevor das Raumschiff in eine Sonne fliegt.

Kurz nach der Rettung des Jungen wird ihnen klar, wozu Baby in der Lage ist und dieser springt von einem Körper in den anderen, um sie zu kontrollieren und sich zu verstecken, so auch Trunks' Körper, der ihn allerdings rechtzeitig loswird. Nachdem er aber in einer Menge von Leuten verschwindet, verlieren sie Baby aus den Augen und machen sich vorerst weiter auf die Suche nach den Dragon Balls.

Sobald sie die restlichen Kugeln gefunden haben, nehmen sie wieder den Kurs auf die Erde. Was die drei Saiyajins nicht wissen, ist dass Baby zu diesem Zeitpunkt bereits ihre Freunde versklavt und physisch und mental mit seinem Bewusstsein verbunden hat, so dass sie Tsufurujin-Gene für seine Kontrolle in sich tragen und ihre Gedanken bösartig werden, worauf sie voll seinen Befehlen unterstehen. Son-Goku stellt sich Baby, der Vegeta kontrolliert, doch dieser ist durch die Mutation verstärkt und absorbiert weitere Energie von den Saiyajins, so dass Goku beinahe dem Tode geweiht ist, da er nicht einmal den Mega-Saiyajin in seinem Kinderkörper verwenden kann. Kibitoshin rettet ihn jedoch noch rechtzeitig. Mit den Super-Dragon Balls wünscht sich Baby den Planeten Tsufuru von Shenlong und nimmt bereits ein Menge der Erdlinge mit. Dort plant er weiter seinen Rachefeldzug als neuer Herrscher.

Nachdem es Goku gelingt, zwischen den Dimensionen einem gezinkten Glücksspiel zu entkommen, holt Kibitoshin ihn in das Reich der Kaioshins und der Kaioshin von vor 15 Generationen offenbart Son-Gokus Affenschwanz wieder, der seine Kräfte halten kann. Mit dieser Veränderung kehrt der Saiyajin zu Baby zurück, der selbst Oob, der sich mit Boo vereinigt hat, besiegt hat und kämpft erneut gegen ihn. Er kann den dreifachen Super-Saiyajin halten, doch selbst dies erzielt nicht den gewünschten Effekt, was Son-Goku unerklärlich ist, da er ein neues Kräftelevel erreichen sollte. Als er jedoch auf die Erde sieht, nimmt er die von ihr reflektierten Wellen des Mondes auf und verwandelt sich in einen Goldenen Weraffen.

Goku gelingt es durch seine Sehnsucht nach seiner Familie den Saiyajin in ihm zu kontrollieren und kanalisiert die Kraft des Weraffen, um sich in seinen vierfachen Super-Saiyajin zu verwandeln. Mit dieser Form ist er Baby deutlich überlegen, doch Bulma, benutzt einen Verstärker für Baby und reflektiert die Wellen auf ihn, so dass auch er sich in einen Weraffen verwandelt. Ein tödlicher Kampf entbrennt, indem zuerst Goku leicht überlegen ist, dann Baby nachdem Bulma ihn heilt und schließlch Son-Goku wieder, nachdem er die Energie der geheilten Saiyajins in sich aufnimmt und selbst Babys stärkste Attacke, der Rache-Todesball ihm nichts anhaben kann.

Der stärkste Saiyajin gegen den stärksten Tsufurujin

Son-Goku besiegt ihn mit einem zehnfachen Kame Hame-Ha und schneidet dann seinen Schweif ab, so dass sich Vegeta zurückverwandelt und Baby seinen Körper verlässt. Nachdem Baby von Tsufuru flieht, schießt Son-Goku in mit einem zehnfachen Kame Hame-Ha in die Sonne, um ihn endgültig zu erledigen.

Baby ist zwar besiegt, doch sein Wunsch hat dafür gesorgt, dass die Super-Dragon Balls wieder verstreut wurden und dadurch ist die Erde letztendlich doch dem Ende geweiht. Den Helden gelingt es, alle Bewohner auf Tsufuru umzusiedeln, doch Piccolo opfert sich, um die Super-Dragon Balls zu Stein werden zu lassen, damit sie nie wieder benutzt werden können. Nachdem alles überstanden ist, wird die Erde wieder vom normalen Shenlong zurückgewünscht und ihre Bewohner kehren wieder zurück.

TV-Episodenguide Bebi Saga

Saga-Leiste Dragon Ball
Saga Leiste Dragonball Z
Saga Leiste Dragonball GT