GamesWorld-Logo.png

 

Zeitebene

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von Alternative Zeit)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zeitebenen, mitunter auch als Zeitlinien bekannt sind die Manifestation mehrerer Universen in der Dragon Ball-Geschichte welche daraus entstanden sind, wenn durch Zeitenmanipulation die Geschehnisse zu einem Zeitpunkt zwei miteinander unvereinbare Zustände annehmen würden (kurz: wenn etwas nicht existiert aber doch existiert, was axiomatisch nicht möglich ist), aber aufgrund der Diskrepanz der Begebenheiten mehrere Wege öffnen. Sie basieren auf dem Konzept eines Multiversal-Baumes und werden zum ersten Mal in Band 28 des Manga ins Spiel gebracht, da Future Trunks zum ersten Mal in der Geschichte erscheint.[1]

Jede Zeitebene sorgt für die Existenz eines Zeitringes, welcher von den Kaioshin aufbewahrt wird. Da nur Kaioshin das eigentliche Recht haben, durch die Zeit zu reisen, gilt eine solche Ausnutzung der Zeit in der Regel als verboten und für gewöhnlich erschaffen göttliche Kräfte auch keine anderen Zeitebenen - mit Ausnahme von Beerus, wobei dies einen besonderen Umstand hat. In der Geschichte von Dragon Ball gibt es insgesamt 7 offizielle Zeitebenen.

Zeitebenen

Bild wählen: [1] [2]
Toeis Zeitlinien-Übersicht: 4 von 7 Zeitebenen[2].
  • Zeitebene der Helden

Die Hauptzeitlinie auf welcher die Helden die Handlung der Geschichte erleben und welche immer wieder in diverse Spaltungen involviert ist.

  • Trunks Zeitebene

Trunks postapokalyptische Zeit, in welcher die Cyborgs die Erde terrorisierten. Son Goku und die anderen starben währenddessen und Trunks reiste durch die Zeit, um wenigstens einer Zeitlinie helfen können - tatsächlich stellt sich später heraus, dass sein Eingreifen gar nicht zur Abspaltung geführt hat, sondern Cells Ankunft ein Jahr zuvor - dennoch konnte er den Helden gut helfen und später die Cyborgs seiner Zeit besiegen. Später wurde jene Zeit von den Zamasus heimgesucht, was schließlich dazu führte, dass Zen-Oh, der König von Allem, das Universum auslöschen musste, da nicht einmal Son Goku, Vegeta und Trunks zu dritt eine Chance gegen das unaufhaltbare Bewusstsein des Fusion Zamasu hatten, welches selbst dabei war, das Universum zu werden. Im Manga: Im Manga wird diese Zeitebene zerstört.

  • Trunks Zeitebene #2

Ebenfalls eine Zeitlinie der postapokalyptischen Zukunft, welche durch Aufspaltung von Trunks und Mai entstanden ist, nachdem sie ein neues Zuhause brauchten. Auf Anraten von Whis reisten sie dorthin und konnten in einer Zeit leben, in welcher Zamasu rechtzeitig gestoppt wurde.

  • Goku Blacks Zeitebene

Die Zeitlinie, auf welcher Zamasu zu Goku Black wurde. Beerus wollte Zamasu aufhalten und zerstörte diesen. Doch da alles innerhalb einer Zeitschleife geschah, in der Beerus nicht wegzudenken war und Black in der Zukunft bereits einen Zeitring hatte, wurde seine Existenz sowohl geschützt, als auch garantiert: Es entstand eine Zeitlinie in welcher Zamasu überlebte und damit überhaupt erst zu Black werden konnte mithilfe dieses Bootstrap-Paradoxons. Viel ist nicht über diese Zeit bekannt (vor der Gabelung handelt es sich natürlich um denselben Ast den auch die Hauptgeschichte beansprucht), doch Black tötete Goku in seinem alten Zamasu-Körper, als auch Chichi und Son Goten.

  • Cells Zeitebene

Die postapokalyptische Zeitlinie, aus welcher Cell herkam. In dieser Zeitlinie besiegte Trunks die Cyborgs, indem er sie deaktivierte und zerstörte. Er wurde jedoch von Cell überrascht, da er diesen nicht kannte und schließlich getötet. Dann reiste Cell mit Trunks Zeitmaschine zurück, was überhaupt erst eine Abspaltung verursachte, welche schließlich zur Zeitebene der Hauptgeschichte, als auch zu Zeitebenen der postapokalyptischen Zukunft führten.

  • Unbekannte Zeitlinie

Eine Zeitlinie in welcher Trunks bei den Helden ankam, jedoch eine Lösung für die Cyborgs in den Bauplänen fand, was schließlich dazu führte, dass er sie nicht regulär besiegte und von Cell in der "Cell-Zeitebene" getötet wurde. Über diese Zeitebene ist nicht viel bekannt, geschweige denn, wo genau sie einzuordnen ist und welche der anderen erwähnten Zeitlinien damit ihr Gegenstück ist da es mehrere Möglichkeiten gibt.

  • Unbekannte Zeitlinie #2

Eine Zeitebene welche bei einer Spaltung durch einen unbekannten Krieger aus dem zwölften Universum entstand, als dieser die Zeit manipulierte. Über diese Zeitebene ist nicht viel bekannt, daher kann sie nirgendwo eingeordnet werden. Es handelt sich dabei allerdings wohl in Anbetracht eines Zeitenbaums um das Gegenstück der Zeitlinie, aus welcher sich letztendlich alle anderen bekannten abspalteten. Die Existenz dieser Zeitlinie wird im Manga von Dragon Ball Super enthüllt und im Anime bestätigt, da Gowasu sechs Zeitringe in seiner Schatulle hat, bevor Trunks und Mai abreisen, was schließlich zur siebten führt.

Zeitenmanipulation

Dragon Ball bringt einige Zeitreisephänomene mit sich, welche populär in anderen fiktiven Werken sind und für viele Fandiskussionen in allen Bereichen sorgen, die sie umfassen. Sie sind sehr oft missverständlich, da sie nicht immer kausal einfach zu verstehen sind und auch einige der Paradoxa offen und damit in sich nicht konsistent, daher eigentlich unmöglich ausführbar sind - mit ein paar wenigen Ausnahmen.

  • Zeitspaltung

Das Phänomen der Erschaffung von alternativen Realitäten welche sich mit dem Konzept von Multiversalbäumen befasst. Bei dieser Idee handelt es sich um eine Vorstellung, was die Konsequenz einer Begebenheit wäre, wenn etwas anderes geschehen würde. Die Idee von alternativen Zeitlinien löst das Problem von offenen Konsistenzparadoxa, bei welchen man die Realität überschreibt, aus der man kommt, weil man keine Veränderung bewirkt, sondern in Wahrheit "eine Weiche umstellt", während die andere immer noch existiert. Die Aufspaltung der Zeit ist das Hauptzeitphänomen in Dragon Ball und wird sehr oft behandelt, z.B. durch Cells Ankunft.

  • Zeitschleife: Bootstrap-/Vorherbestimmungs-Paradox

Die Begebenheiten einer Zeitschleife geschehen unter der Annahme, dass alle Begebenheiten innerhalb eines in sich konsistenten und geschlossenen Kreislaufs geschehen und damit immer wieder die Realität und alles darin existierende gleichermaßen beeinflussen, damit sich die Schleife genauso wiederholt. Zeitschleifen sind ein beliebter Bestandteil von Missverständnissen, da oftmals die in ihnen intakte Logik nicht nachvollzogen wird. Da es sich um einen Kreislauf handelt, sind sie von keinem Anfang abhänging, der nicht innerhalb der Schleife geschieht. Die Ursache beeinflusst den Effekt und umgekehrt. Ein Beispiel dafür ist Trunks Reise in die Vergangenheit, welche dazu führte, dass Zamasu zu Goku Black wurde, aber auch dafür sorgte, dass Trunks in die Vergangenheit reiste.

  • Konsistenz-Paradox

Ein Konsistenz-Paradox ist ein natürlich nicht mögliches, inkonsistentes und offenes Paradoxon. Es befasst sich beispielsweise mit der Überschreibung einer existenten Realität und damit auch mit der Unmöglichkeit der Initiation der Überschreibung, da die Begebenheit niemals dagewesen ist. Ein populärer Irrglaube ist, dass eine kleine Veränderung keine Rolle spielt, wenn eine Situation identisch endet, allerdings ist jeder Moment bereits eine Begebenheit, welche die Konsequenz von etwas ist, daher spielt es keine Rolle, wenn eine darauffolgende Begebenheit identisch verläuft, denn man hat dennoch den Zustand von vorausgehenden Begebenheiten in der Realität ausgelöscht und damit die Form der Realität aus welcher man stammt: Ein Beispiel wäre, einen Stein umzudrehen, aber sonst alles identisch verlaufen zu lassen. Der Stein mag vielleicht für Lebewesen keine große Rolle bei den folgenden Momenten spielen, aber sie stammen dennoch aus einer Realität, in welcher der Stein nicht umgedreht wurde und es ist axiomatisch nicht möglich, dass der Stein in derselben Situation umgedreht und nicht umgedreht wurde, auch, wenn er für folgende Momente scheinbar irrelevant ist. Der Zustand der Realität selbst ist davon abhängig. Ein Beispiel eines Konsistenz-Paradoxons wäre Whis Fähigkeit. Er kann die Zeit zurückspulen, ohne alternative Zeitebenen zu erschaffen. Das würde allerdings bedeuten, dass er die Realität auslöscht, in welcher er und die, die sich in seiner Zeitenblase befinden, existiert haben und welche sie so existieren lassen, wie sie wurden. Im Falle von Whis und den Göttern kann man wohl über die Logik der Kausalität hinwegsehen (auch, wenn es dadurch nicht nachvollziehbar ist).

Ring der Zeit

→ siehe Hauptartikel: Ring der Zeit

Der Ring der Zeit (jap. 時の指輪, Toki no Yubiwa) bzw. die Zeitringe sind göttliche Artefakte, die von Kaioshin Gowasu aufbewahrt werden. Lediglich den Kaioshin ist es gestattet, einen Zeitring zu verwenden. Mit ihm gelangt der Anwender durch Raum und Zeit, wobei eine Reise in die Vergangenheit strengstens verboten ist. Ein Zeitring repräsentiert eine Zeitebene, daher wird immer zum Spaltaugenblick der Zeit ein weiterer Ring erschaffen, Die Ringe haben auch ein paar weitere Fähigkeiten. So ist es Black möglich, den Zeitriss von Trunks Reise zu entdecken und ihm in die andere Zeit zu folgen. Der Zeitring ist sogar so mächtig, dass er Aktionen, welche selbst die Zeit überschreiben können wie die Macht der Götter selbst, zum Beispiel Beerus, vereiteln kann. Er beschützt den Betroffenen vor potenziellen Gefahren seiner Existenz. Im Falle Blacks jedoch geschah dies nicht indem Black trotz ausgelöschter Zeitebene existierte, sondern indem anstelle einer Auslöschung einer Zeitebene überhaupt erst eine Zeitspaltung bei Beerus Richtspruch, welche Blacks Existenz ermöglichte, errichtet wurde. Dies machte es unmöglich, Black aufzuhalten, denn er war schlußendlich das Resultat des Ganzen, welches innerhalb des Zeitkreislaufs geschah und sich auf diese unnatürliche Weise immer wieder aufspalten sollte. Der Ring schützte also seine Existenz, indem er die Zeitlinie eröffnete, welche Black bereits zuvor ins Leben rief, da der Ring seine Existenz beschützte.

Zeitmaschine

→ siehe Hauptartikel: Zeitmaschine

Die Zeitmaschine (jap. タイムマシン, Taimu Mashin)[4][5], auch bekannt als Bulmas Zeitmaschine (ブルマのタイムマシン, Buruma no Taimu Mashin)[5], getauft auf den Namen "Hope" (mit zwei Ausrufezeichen am Ende) ist eine von der alternativen Bulma gebaute Maschine, welche mithilfe einer blauen, sonderbaren Flüssigkeit als Antrieb Zeit und Raum überqueren kann und es Future Trunks gestattet, Goku und die anderen zu besuchen.


Referenzen

  1. Dragon Ball-Manga - Freezers Niederlage (Band 28) - Kapitel 331 ~ Future Trunks taucht auf
  2. Toeis Zeitlinien-Übersicht Übersetzung von Todd Blankenship-@Herms98, Abgerufen am 21. Dezember 2016.
  3. Toyotoras Zeitlinien-Übersicht Übersetzung von Todd Blankenship-@Herms98, Abgerufen am 06. Juli 2017.
  4. Daizenshuu 7 (1996), 209
  5. 5,0 5,1 Daizenshuu 4 (1995), S.141