GamesWorld-Logo.png

 

Person:Akira Toriyama

Aus DragonballWiki
(Weitergeleitet von Akira Toriyama)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Person
Bild 1◄►Bild 2
Akira Toriyama (Halbprofil)
Name
Name: Akira Toriyama
Name in Kana: 鳥山明
Name in Romaji: Toriyama Akira
Spitzname:
Daten
Geburtstag: 5. April 1955
Geburtsort: Honshu
Sternzeichen: Widder
Größe: 1,74 m
Gewicht:
Blutgruppe:
Familienstand: Frau, einen Sohn und eine Tochter
Karriere
Beruf: Mangaka
Professionell seit: 1977
Ehrungen als Mangaka:
Lieblings...
...Charaktere:

Piccolo und Son Goku

...Bösewicht:

Prinz Pilaw

...Illustration:
...Motive:
...Speisen:
...Videospiele:

Myst

...Musiker:
...Filme:
Persönliche Schätze:

Akira Toriyama (jap. 鳥山明 Toriyama Akira) wurde am 5. April 1955 in Hoshu in der Präfektur Aichi geboren und ist Autor und Zeichner des Mangas Dragonball.

Biographie

Kindertage und der Traum Mangaka

Geboren auf Präfektur Aichi/Honshu der größten japanischen Insel, war Akira Toriyama bereits als Kind begeisterter Comic- und Zeichentrickfan. Mit Walt Disneys "101 Dalmatiner" kam dann die Initialzündung, selbst den Stift in die Hand zu nehmen und die ersten eigenen Zeichnungen zu Papier zu bringen. Keine Frage, wenn er einmal erwachsen sein würde, dann wollte er unbedingt ein bekannter Zeichner sein.

Schulzeit und erste Erfolge

Nach der regulären Schulzeit perfektionierte er sein Talent im Design Department der Prefectural Industrial High School, danach arbeitete er in einer Werbeagentur. 1977 dann die große Chance. Das japanische Manga-Magazin "Shonen Jump" engagierte ihn als Zeichner, 1978 wurde seine erste Kurzgeschichte "Wonder Island" veröffentlicht. Die Story: Ein Höhlenmensch, eine Hexe und ein König erleben allerlei witzige und wundersame Abenteuer.
Sein Debüt als Profizeichner hatte er 1978 mit Wonder Island im Manga-Magazin Weekly Shonen Jump des Shueisha-Verlags. In den Jahren 1980 bis 1984 erschien mit großem Erfolg im selben Magazin seine Serie Dr. Slump, wofür er 1982 den 27. Shogakukan-Manga-Preis in der Kategorie Shōnen erhielt. Toriyamas bisher größter Erfolg ist die in den Jahren 1984 bis 1995 erschienene, 42-bändige Manga-Reihe Dragonball, die mit über 150 Millionen in Japan verkauften Exemplaren auf Platz 1 der erfolgreichsten Manga-Serien aller Zeiten steht und viele heute bekannte Mangaka inspirierte, so z.B. den One Piece-Erfinder Eiichiro Oda.

Sein eigenes Studio

Später gründete Akira Toriyama sein eigenes Zeichenstudio Bird Studio und wirkt bei der grafischen Gestaltung von Charakteren in Videospielen mit (unter anderem bei der Dragon Quest-Reihe und dem 1995 erschienenen Squaresoft-Rollenspiel Chrono Trigger). Von ihm stammt auch das eigenwillige Design des Autos QVOLT, das der japanische Autohersteller CQ Motors im März 2005 in den Handel brachte.

Lebenslauf - die wichtigsten Daten auf einen Blick

1955 Akira Toriyam wird am 5. April in Hoshu geboren
Besuch und Abschluss des Design Department der Prefectural Industrial High School
Arbeit bei einer Werbeagentur
1977 Toriyama beginnt seine Arbeit bei Shueisha
1994 "Worder Island", der erste A.T. - Manga wird bei "Shueisha" im Dezember im Magazin "Shonen Jump" veröffentlicht
Toriyama schreibt "Today’s Highlight Island" und "Tomato, Girl Detective"'
1980 Im Januar veröffentlicht er das erste Kapitel von "Dr Slump" im "Shonen Jump"
1981 Dr Slump wird als TV-Zeichentrickserie in 243 Folgen umgesetzt und führte lange die Einschaltquoten-Hitlisten in Japan an
1983 Im August veröffentlicht er "Dragon Boy" bei "Fresh Jump"
1984 Im August wird "Dr Slump" beendet
1984 Im November wird Dragonball" Nr.1 bei "Shueisha" in "Shonen Jump Nr.51" veröffentlicht. Dieses Magazine wird jede Woche 4.000.000 - 6.000.000 mal verkauft
1986 Am 26. Februar läuft die erste Folge von Dragonball im japanischen TV
Akira Toriyama gründet sein eigenes Studio "Bird"
1993 Eine Akira Toriyama Ausstellung durch diverse japanische Städte lockt über 3,5 Mio. Menschen an
1995 "Dragonball" wird nach 42 Bänden beendet
1996 Für "Tobal NO.1" (Squaresoft) zeichnete er die Charakterdesigns
1997 Dragonball wird vom Carlsen Verlag als erster Manga in einer fast perfekten Form ins deutsche Übertragen
1997 "Cowa!" Nur 1 abgeschlossener Band
1998 Für "Tobal 2" (Squaresoft) zeichnete er die Charakterdesigns
1998/99 "Kajika mit jeweils 2 Bände mit abgeschlossenen Geschichten erschienen bei "Shueisha"
1999 "Cowa!" wurde in Frankreich veröffentlicht
1999 Am 29. Dezember erscheint "Dragonquest 7" in Japan dabei zeichnet Toriyama die Designs

Werke

Manga

Als Character-Designer in Videospielen

  • Chrono Trigger (1996)
  • Blue Dragon (2006)
  • Dragon Quest (1986-2013)

Verschiedenes

  • "Toriyama" bedeutet übersetzt "Berg der Vögel", daher auch der Name seiner Firma (-> Bird Studio)
  • Im März 2004 war Akira Toriyama Ehrengast auf der Leipziger Buchmesse.
  • Im Januar 2007 erschien in der japanischen Weekly Jump "Dragonball x One Piece: Cross Epoch", eine neue Kurzgeschichte in Zusammenarbeit mit Eiichiro Oda, dem Zeichner von One Piece.
  • Sowie der Regiesseur Alfred Hitchcock immer einen Cameo-Auftritt in seinen Filmen hatte, so zeichnete sich Akira Toriyama sich selbst in seine Werke.

Seine Erscheinungen:

In dieser Form veröffentlichte er auch später einen Leitfaden für Mangaka-Anfänger. (Im Manga)

Im Anime hat er auch ein paar Auftritte gehabt. (In Dragonball) (In Dragonball GT)

Referenzen

  1. animenewsnetwork.com
  2. animenewsnetwork.com